Ausbildung - Coronavirus: Stand und Aktuelles

Nach aktuellem Stand der Dinge finden alle IHK-Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung wie geplant statt. Dabei gilt: #MaskeAuf, #AbstandHalten!

Situation in den Prüfungen

  • Die IHKs in NRW sind bestrebt, weiterhin allen zu Prüfenden ihren Berufszugang zu ermöglichen. Die Prüfungen finden immer unter Beachtung der geltenden NRW-Coronaschutzverordnungen und mit dezidierten Hygienekonzepten statt. Die aktuelle Version der Verordnung sieht vor, das berufs- und schulabschlussbezogene Prüfungen weiter stattfinden können.
  • Grundsätzlich finden IHK-Prüfungen also weiter so statt, wie für diese eingeladen wurde. Falls es zu Verlegungen von Prüfungen kommen muss oder kommt, informieren die Kammern alle Teilnehmenden rechtzeitig. Eine Nachfrage ob eine Prüfung stattfindet oder nicht ist daher nicht erforderlich.
  • Die mündlichen und praktischen Prüfungen werden in bewährter Form wieder in den Räumen der IHK Lippe, in den Ausbildungsbetrieben und an den lippischen Berufskollegs durchgeführt. Dank umfangreicher Hygiene-Konzepte an allen Standorten ist ein ordnungsgemäßer Ablauf gewährleistet. Das Stattfinden der Prüfungen trotz der Corona-Pandemie ist für Unternehmen und Auszubildende ein wichtiges Zeichen. Mit erfolgreichem Abschluss stehen der lippischen Wirtschaft top-ausgebildete Fachkräfte kurzfristig zur Verfügung.
  • Wir appellieren an alle Prüfungsteilnehmer, ihre Kontakte vor den Prüfungen zu reduzieren und die Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Dadurch ist sichergestellt, dass die Prüfungen wie geplant durchgeführt werden und die neuen Fachkräfte ins Berufsleben starten können.
  • Auf Grund der dynamischen Entwicklung der Pandemie kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Gesetzgeber künftig für die Teilnahme an einer Prüfung der IHK eine entsprechende Testung vorschreibt. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vorsorglich einen Termin für eine Schnelltest zu reservieren und den Test auch unabhängig vom Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung zum Schutz aller Prüfungsteilnehmer/-innen zeitnah vor der Prüfung durchführen zu lassen. Je unmittelbarer vor der jeweiligen Prüfung getestet wird, desto sicherer sind alle an der Prüfung beteiligten Personen. Bitte vergessen Sie nicht Ihre negative, höchstens jedoch 48 Stunden zurückliegende Testbescheinigung am Prüfungstage mitzubringen, damit Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite sind.
    Leere Beispiele für Testbescheinigungen finden Sie hier und hier.

     

Ansprechpartner im Haus

Gewerblich-Technische Ausbildungsberufe
  • Stefanie Schöpe – 05231 7601 11 / schoepe@detmold.ihk.de
  • Kristina Schröder – 05231 7601 45 / schroeder@detmold.ihk.de
Kaufmännisch und kaufmännisch-verwandte Ausbildungsberufe
  • Maureen Bastian-Maule – 05231 7601 32 / Bastian-Maule@detmold.ihk.de
  • Ramona Spanel – 05231 7601 13 / spanel@detmold.ihk.de
Weiterbildung
  • Andre Reinisch – 05231 7601 35 / reinisch@detmold.ihk.de
  • Alina Kluckhuhn – 05231 7601 33 / kluckhuhn@detmold.ihk.de
  • Renate Rüschenpöhler – 05231 7601 30 / rueschenpoehler@detmold.ihk.de
  • Andrea Schlüter  – 05231 7601 31 / schlueter@detmold.ihk.de

FAQ Kurzarbeit Auszubildende

Es tauchen mehr und mehr Fragen im Hinblick zu Kurzarbeit und Ausbildung auf. Hier haben wir alles Wichtige zusammengetragen.