IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 04.08.2014
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell im August 2014

Guten Tag,

In unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen  

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Rufen Sie uns an! 

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell August 2014
Außenwirtschaft Aktuell im August 2014

Veranstaltungen und Seminare
8. IHK-Außenwirtschaftstag NRW am 11. September 2014 in Köln
Workshop "Wirtschaft trifft Zoll"
Konfliktkommunikation und Verhandlungen mit Niederländern
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
Deutschland.de - das neue Portal
Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts
Japan: Stadt für Reaktor-Stillegung in Fukushima geplant
Litauen wird Euro-Mitglied ab Januar 2015
Niederlande: Wirtschaftspreis 2014
USA: Unternehmen müssen W-8BEN/E-Formular verwenden
Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter ZWB/AEO - Prüfvorschriften
Iran: Embargo weiterhin in Kraft
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell August 2014

Außenwirtschaft Aktuell im August 2014

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Newsletter August 2014
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im August  2014
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen und Seminare

8. IHK-Außenwirtschaftstag NRW am 11. September 2014 in Köln

Am 11. September 2014 findet im Kölner Gürzenich die mit 800 erwarteten Teilnehmern größte Veranstaltung rund um das internationale Geschäft statt. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit 9 Workshops, einer begleitenden Ausstellung, Gelegenheit zum individuellen Gespräch mit rund 50 Vertretern der Auslandshandelskammern sowie Networking in entspannter Atmosphäre. Unter dem Motto „Unternehmerische Erwartung trifft ausländische Realität!“ werden Fachthemen wie Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften, Geschäftschancen in Asien und Nordamerika, Zoll oder Compliance beim Export erörtert. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Infos
Bild: 8. IHK-Außenwirtschaftstag NRW am 11. September 2014 in Köln
Quelle: IHK Köln

zum Newsletteranfang

Workshop "Wirtschaft trifft Zoll"

In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Änderungen in der Zollgesetzgebung, für die nächsten Jahre sind weitere Veränderungen zu erwarten. Im normalen Tagesablauf fehlt oftmals die Zeit, alltägliche "Zollprobleme" in Ruhe zu klären und Optimierungsmaßnahmen zu finden.

Die IHK Lippe zu Detmold möchte mit diesem Workshop die Möglichkeit schaffen, im Gespräch zwischen Unternehmen, Zollverwaltung und IHK bestehende Fragen unkompliziert zu klären und Erfahrungen auszutauschen.

Termin: 22. Oktober 2014
Ort: IHK Lippe zu Detmold

Ansprechpartnerin: Bettina Wiedemann, Tel.: 05231 7601-24, wiedemann@detmold.ihk.de

Einladung und Anmeldung
Bild: Workshop "Wirtschaft trifft Zoll"
Quelle: iStock©Zoonar RF

zum Newsletteranfang

Konfliktkommunikation und Verhandlungen mit Niederländern

Wie ticken Deutsche und Niederländer, wenn es brenzlig bei Gesprächen wird? In diesem Seminar treffen beide Seiten direkt aufeinander: Die DNHK bietet in einem Training deutschen und niederländischen Unternehmern und Managern den direkten Kontakt im Verhandeln. Zunächst lernen die Teilnehmer grundlegende kommunikative Prinzipien der Gesprächsführung und der Verhandlungstechnik auf. Danach erfahren die Teilnehmer anhand von eigenen oder Modell-Projekten, welche interkulturellen Klippen zu umfahren sind, um Meeting, Präsentation, Telefonat oder Projektvereinbarung erfolgreich zu gestalten.

Termin: 23. Oktober 2014
Ort: IHK Lippe zu Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer, Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de.

Weitere Infos und Anmeldung
Bild: Konfliktkommunikation und Verhandlungen mit Niederländern
Quelle: iStock©Nelosa

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

25. August 2014
Organisation der Exportkontrolle

1. September 2014
Grundlagen des Warenursprungs- und Präferenzrechts

4. September 2014
Das Ausfuhrverfahren ATLAS

5. September 2014
Einreihung von Waren in den Zolltarif

16. September 2014
Business English - Teil I

17. September 2014
Business English for Beginners

24. September 2014
Zollprüfung ohne Beanstandung - Organisation des betrieblichen Zollwesens

25. September 2014
Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen einschl. Reihen- und Dreieckslieferungen

23. Oktober 2014
Gelangensbestätigung – Nachweispflichten für Umsatzsteuerzwecke in Binnenmarkt und Export

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

Deutschland.de - das neue Portal

Deutschlands prominenteste Webadresse versteht sich als die zentrale Plattform für ein modernes Deutschlandbild. www.deutschland.de spricht internationale Nutzer in sieben Sprachen an; neben Deutsch in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch. Namhafte deutsche und internationale Journalisten und Wissenschaftler liefern Informationen für die Internetplattform.

Bild: Deutschland.de - das neue Portal
Quell: iStock© Techin24

zum Newsletteranfang

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst. In ihr finden Sie Tipps für Ihre Reisevorbereitung, für Notfälle sowie die Adressen der deutschen Vertretungen im Ausland und der Vertretungen Ihres Reiselandes in Deutschland. Selbstverständlich bietet sie Ihnen auch zu jedem Land unsere ausführlichen, fortlaufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise. Es gibt sie in den Stores zum kostenlosen Download für Android-Smartphones, iPhone und iPad.

Weitere Infos
Bild: Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts
Quelle: iStock©3Dmask

zum Newsletteranfang

Japan: Stadt für Reaktor-Stillegung in Fukushima geplant

Der Entwurf für den staatlichen Wiederaufbauplan für die Region Fukushima sieht die Gründung einer “Stilllegungsstadt” bis 2018 vor. Dort sollen mehrere tausend Arbeiter und Ingenieure wohnen, die das AKW Fukushima stilllegen werden. Da das Ganze mindestens 30 bis 40 Jahre dauern wird, plant die Regierung gleich eine komplette Stadt.

Bild: Japan: Stadt für Reaktor-Stillegung in Fukushima geplant
Quelle: thinkstock©Hemera

zum Newsletteranfang

Litauen wird Euro-Mitglied ab Januar 2015

Litauen wird das 19. Mitglied der Eurozone. Das Europarlament hat der Euroeinführung in Litauen zum 1. Januar 2015 zugestimmt. Litauen erfüllt alle Kriterien für die Euroeinführung. Die durchschnittliche Inflationsrate lag bei 0,6 Prozent (Referenzwert 17% Prozent), das Haushaltdefizit liegt bei 2,1 Prozent des BIP (Referenzwert 3 Prozent) und der Schuldenstand bei 39,4 Prozent des BIP (Referenzwert 60 Prozent).

Bild: Litauen wird Euro-Mitglied ab Januar 2015
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

Niederlande: Wirtschaftspreis 2014

Innovative Unternehmen können sich ab sofort wieder mit ihren erfolgreichen Projekten für den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis bewerben. Die renommierte Auszeichnung wird von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) in Den Haag vergeben. Sie zeichnet Unternehmen aus beiden Ländern aus, die sich im grenzüberschreitenden Geschäftsleben besonders hervorheben. Die Bewerbung ist bis zum 19. September 2014, online bei der Deutsch-Niederländischen Handelskammer möglich. Kontakt: Deutsch-Niederländische Handelskammer, Dr. Lars Gutheil, Tel. 003170 3114157, l.gutheil@dnhk.org.

Informationen und Bewerbungsunterlagen
Bild: Niederlande: Wirtschaftspreis 2014
Quelle:@iStockphoto

zum Newsletteranfang

USA: Unternehmen müssen W-8BEN/E-Formular verwenden

Nachdem die IRS das W-8BEN-Formular für natürliche Personen bereits im Februar auf ihrer Internetseite veröffentlichte, hat sie nunmehr das W-8BEN/E-Formular für Unternehmen veröffentlicht.

Das neue W-8BEN/E-Formular ist auf der Internetseite der IRS abrufbar.

(Quelle: gtai)

Ausführliche Informationen
Bild: USA: Unternehmen müssen W-8BEN/E-Formular verwenden
Quelle: iStock ©sigurcamp

zum Newsletteranfang

Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter ZWB/AEO - Prüfvorschriften

Auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 753/2011 besteht die Verpflichtung im Zusammenhang mit einem AEO-Zertifikat Lieferanten, Kunden und in sicherheitsrelevanten Bereichen beschäftigte Mitarbeiter regelmäßig zu überprüfen. Details und Hintergründe hierzu sind hier einsehbar.

(Quelle: zoll.de)


zum Newsletteranfang

Iran: Embargo weiterhin in Kraft

Die Verhandlungen über weitere Lockerungen der Iran-Sanktionen haben noch nicht zu weiteren grundlegenden Handelserleichterungen geführt. Im Rahmen der E3+3-Verhandlungen mit dem Iran wurde entschieden diese bis zum 24. November fortzuführen. Informationen vom Auswärtigen Amt:

Details
aktueller Stand des Embargos

 

Ausführliche Informationen auf unserer Homepage
Bild: Iran: Embargo weiterhin in Kraft
Quelle: iStock (C)neyro2008

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen