IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 04.11.2014
IHK Detmold - Headerbild Euro Geldscheine und Steuerstempel

Steuerinfo

Guten Tag,

in unserer Oktober-Ausgabe der Steuerinfo informieren wir Sie über Entwicklungen in der Umsatzsteuer. Im Fokus stehen die Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen und die Steuerschuldumkehr u. a. bei Tablets sowie edlen und unedlen Metallen. In der Rechtssprechungsübersicht berichten wir u. a. über ein EuGH-Urteil zur Erbschaftsteuer. Wir geben außerdem einen Überblick über die aktuelle Haushaltslage von Bund und Ländern.

Wir wünschen eine erkenntnisreiche Lektüre.


Inhalte dieser Ausgabe:


Veranstaltungen der IHK Lippe
Letztes Update zum gesetzlichen Mindestlohn am 5. November 2014
Änderungen zum Jahreswechsel am 4. Dezember 2014
Braucht Deutschland ein Unternehmensstrafrecht? am 8. Dezember 2014

Das Wichtigste vorab
Ständige Ausweitung von Reverse Charge kann nicht die Lösung sein

Übersicht
Steuerpolitik / Haushaltspolitik

Komplette Ausgabe der Steuerinfo
Aktuelle und bisherige Ausgaben
Veranstaltungen der IHK Lippe

Letztes Update zum gesetzlichen Mindestlohn am 5. November 2014

Zum 1. Januar 2015 tritt in Deutschland der flächendeckende Mindestlohn in Kraft. Das hat unter anderem lohnsteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen. Der Vortrag vermittelt zunächst einen allgemeinen Überblick über die gesetzlichen Vorgaben. Außerdem werden die Zuhörer  für die verschiedenen praxisrelevanten Problemstellungen sensibilisiert.  
 

mehr lesen

zum Newsletteranfang

Änderungen zum Jahreswechsel am 4. Dezember 2014

Auch zu diesem Jahreswechsel treten wieder neue Regeln im Steuerrecht in Kraft, oder bestehende werden modifiziert. Ein Vortrag gibt einen kurzen Überblick über wichtige Änderungen, auf die sich Unternehmen einstellen müssen. Die kostenlose Veranstaltung erfolgt unter Mitwirkung der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe und der DATEV e. V.. Als Referent steht der Steuerberater Horst Falke, Blomberg/Detmold, zur Verfügung

mehr lesen

zum Newsletteranfang

Braucht Deutschland ein Unternehmensstrafrecht? am 8. Dezember 2014

In Deutschland soll schon bald ein Unternehmensstrafrecht eingeführt werden. Auf Einladung des Rechts- und Steuerausschusses der IHK Lippe kommt der Landesjustizminister Thomas Kutschaty nach Detmold. Er wird seinen Gesetzentwurf zur „Einführung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Unternehmen und sonstigen Verbänden“ vorstellen. Die Teilnahme ist nur nach verbindlicher Anmeldung möglich.

 

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Das Wichtigste vorab

Ständige Ausweitung von Reverse Charge kann nicht die Lösung sein

Die Umkehr der Steuerschuldnerschaft für die Lieferung von edlen und unedlen Metallen ist zum 1. Oktober 2014 eingeführt worden. Mit der punktuellen Ausweitung des Reverse-Charge-Verfahrens auf immer neue Produkte geht die Politik den falschen Weg, denn sie geht ausschließlich zulasten der ehrlichen Unternehmen. Die Betrüger wandern weiter zum nächsten Geschäftsmodell – heute sind es Mobilfunkgeräte, morgen ist es vielleicht Parfum. Die redlichen Unternehmen der betroffenen Branchen haben das Nachsehen – sie müssen sich mit Abgrenzungsfragen auseinandersetzen, Berater einschalten, die internen Prozesse umstellen und das Personal schulen.

 

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Übersicht

Steuerpolitik / Haushaltspolitik

  • Ausweitung Reverse Charge – Das kann nicht die Lösung sein!                             
  • EuGH: Freibeträge in der Erbschaftsteuer für beschränkt Steuerpflichtige
    EU-rechtswidrig                                                                     
  • BFH: Verlängerter Zeitraum führt zur Anpassung einer Ansammlungsrückstellung         
  • BFH: Grundsätzlich kein Erlass der hinzurechnungsbedingten Mehrsteuern aus Billigkeitsgründen                                                                   
  • Umsatzsteuer: Anwendungsschreiben zu den Änderung bei der Steuerschuldumkehr ab 1. Oktober 2014                                                          
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis August 2014                                                  
  • Entwicklung der Steuereinnahmen bis August 2014                                                   
  • Gesetzentwurf zur Entlastung der Kommunen auf den Weg gebracht                           
  • Diskriminierung von Ausländern bei der Erstattung der
    Vorsteuer –
    EU-Kommission verklagt Deutschland                                                        

Rezensionen

  • Kassenführung in bargeldintensiven Unternehmen                                      
  • Die rechtlichen und steuerlichen Wesensmerkmale der
    verschiedenen Gesellschaftsformen                                                           

 


zum Newsletteranfang
Komplette Ausgabe der Steuerinfo

Aktuelle und bisherige Ausgaben

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen