IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 05.01.2015
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell im Januar 2015

Guten Tag,

wir wünschen Ihnen eine gesundes und erfolgreiches Jahr 2015!

In unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen  

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Rufen Sie uns an! 

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell Januar 2015
Außenwirtschaft Aktuell im Januar 2015

In eigener Sache
Carnets ATA können zurückgefordert werden

Veranstaltungen und Seminare
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
DIHK präsentiert Umfrage "Going International" zu Trends im Auslandsgeschäft
GTAI veröffentlicht Informationen zum TTIP
Veröffentlichung der Allgemeinen Genehmigungen Nr. 14 für Ventile und Pumpen sowie Nr. 17 für Frequenzumwandler
Russland und Ukraine - kompakt
Ausweitung der Syrien-Sanktionen
Praktische Arbeitshilfe: Neuauflage der bewährten Ausfüllhilfe erschienen
Geplante Gemeinschaftsbeteiligungen im Rahmen des NRW-Kleingruppenförderprogramms
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell Januar 2015

Außenwirtschaft Aktuell im Januar 2015

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Newsletter Januar 2015
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im Januar  2015
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
In eigener Sache

Carnets ATA können zurückgefordert werden

Die internationalen Zollpassierscheinhefte Carnet ATA sind nach Ablauf ihrer Gültigkeit der Industrie- und Handelskammer zurückzugeben. Die IHK bewahrt die Unterlagen drei Jahre (allgemeine Reklamationsfrist) auf, um eventuellen Zollforderungen ausländischer Zollverwaltungen entgegenzutreten. Zum Teil existieren im Ausland jedoch längere Verjährungsfristen. Damit Carnet-Inhaber gegebenenfalls später eingehende Zollforderungen abwehren können, bietet die IHK Lippe zu Detmold an, bis 31.12.2009 ausgestellten Carnets zurückzufordern. Nicht bis spätestens 31.01.2015 angeforderte Carnets wird die IHK vernichten. Anforderungen bitte an: Helene Becker, Tel.: 05231 7601-49, becker@detmold.ihk.de.


zum Newsletteranfang
Veranstaltungen und Seminare

Seminare auf einen Blick

Business English
Start: 13. Januar 2015

Exportkontrolle
29. Januar 2015

Zolländerungen 2015
Start: 10. Februar 2015

Vertragsgestaltung im Im- und Export
Start: 4. März 2015

Abwicklung von Exportgeschäften – einschließlich Binnenmarkt (EU)
Start: 12. März 2015

Intrastat 2015 in der Praxis - Die Statistik des grenzüberschreitenden EU-Warenverkehrs
Start: 18. März 2015

Zollprüfung ohne Beanstandung – Organisation des betrieblichen
Start: 19. März 2015

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

DIHK präsentiert Umfrage "Going International" zu Trends im Auslandsgeschäft

Ein Exportwachstum von vier Prozent für 2015 erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) auf Grundlage der aktuellen Umfrage "Going International" unter mehr als 2.000 auslandsaktiven Unternehmen mit Sitz in Deutschland. 21 Prozent der von den Industrie- und Handelskammern befragten Betriebe rechnen für das neue Jahr mit einer Verbesserung ihrer internationalen Geschäfte, 64 Prozent gehen von gleichbleibenden und 15 Prozent von verschlechterten Auslandgeschäften aus. Damit bleiben die Zukunftserwartungen der Unternehmen unter den Vorjahreswerten; der DIHK leitet aus den aktuellen Einschätzungen dennoch für die deutschen Ausfuhren im Jahr 2015 eine Wachstumsprognose von 4 Prozent (2014 wegen der vielen internationalen Konflikte nur 2,8 Prozent) ab. Wachstumstreiber für den deutschen Export wird nach Einschätzung des DIHK im kommenden Jahr die Region Nordamerika sein.

Umfrageergebnisse Going International 2014/2015
Bild: DIHK präsentiert Umfrage "Going International" zu Trends im Auslandsgeschäft
Quelle: DIHK

zum Newsletteranfang

GTAI veröffentlicht Informationen zum TTIP

Germany Trade and Invest (GTai) hat kürzlich ein Special zu dem geplanten transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) publiziert. In dem Special werden aktuelle und kompakte Hintergrundberichte zu dem geplanten Abkommen skizziert.

Weitere Infos bei Germany Trade & Invest
Bild: GTAI veröffentlicht Informationen zum TTIP
Quelle: iStock@Palto.jpg

zum Newsletteranfang

Veröffentlichung der Allgemeinen Genehmigungen Nr. 14 für Ventile und Pumpen sowie Nr. 17 für Frequenzumwandler

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die Allgemeingenehmigungen für Ventile und Pumpen sowie für Frequenzumwandler veröffentlicht. Beide Allgemeingenehmigungen gelten erst ab dem 31. Dezember 2014.

Weitere Infos

zum Newsletteranfang

Russland und Ukraine - kompakt

  • Vermerk der EU-Kommission zum Russland-Embargo
    Am 16. Dezember 2014 hat die EU-Kommission einen Leitfaden zur Anwendung bestimmter Vorschriften der EU-Verordnung 833/2014 im Bereich des Geld- und Kapitalverkehr veröffentlicht.

Weitere Infos

  • Ausweitung der EU-Sanktionen für die Krim und Sewastopol Am 18. Dezember 2014 veröffentlichte die EU-Kommissionen eine Pressemeldung, in der die Ausweitung der bestehenden Verbote für die Krim und Sewastopol, die ab dem 20. Dezember 2014 in Kraft treten werden, erläutert sind. Insbesondere betreffen die zusätzlichen Maßnahmen Investitionen, Dienstleistungen und Handel.

Weitere Infos

  • Überblick über die Änderungen im Anhang I der Dual-use-Verordnung durch die Delegierte Verordnung der Kommission
    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat kürzlich auf seiner Webseite eine unverbindliche Gesamtübersicht über die Änderungen im Anhang I der EG-Dual-use-Verordnung veröffentlicht.

Weitere Infos

  • Zugelassene Ausführer können „Individuelle Pauschalgenehmigungen“ für Russlandgeschäfte nutzen
    Seit dem 13. November 2014 können genehmigungspflichtige Waren, für die eine Individuelle Pauschaleinzelgenehmigung (IPG) vorliegt, auch im vereinfachten Verfahren "zugelassener Ausführer" in das Ausfuhrverfahren überführt werden.

Weitere Infos

  • Anwendung des TIR-Verfahrens in Russland bis zum 28. Februar 2015 verlängert
    Der russische Föderale Zolldienst hat die Vereinbarung mit dem national bürgenden russischen Verband ASMAP nochmals bis zum 28. Februar 2015 verlängert.

Weitere Infos

  • Veterinärkontrollen im Warenverkehr mit der Russischen Föderation und der Republik Weißrussland
    Die Zollverwaltung hat kürzlich auf ihrer Homepage bekanntgegeben, dass möglicherweise neue Maßnahmen der Russischen Föderation für veterinärrechtlichen Kontrollen unterliegende Waren in Kraft getreten sind.

Weitere Infos

 

Bild: Russland und Ukraine - kompakt
Quelle:iStock@stevanovicigor

zum Newsletteranfang

Ausweitung der Syrien-Sanktionen

Mit der EU-Verordnung 1323/2014 wurden die bestehenden Beschränkungen in Richtung Syrien ausgeweitet. Insbesondere sollen hierdurch Flugturbinenkraftstoffe und Additive nicht nach Syrien verkauft, geliefert, weitergegeben oder ausgeführt werden. Die betroffenen Flugturbinenkraftstoffe und Kraftstoffadditive sind in Anhang Va der Verordnung aufgeführt.

 

Weitere Infos
Bild: Ausweitung der Syrien-Sanktionen
Quelle: iStock@daboost.jpg

zum Newsletteranfang

Praktische Arbeitshilfe: Neuauflage der bewährten Ausfüllhilfe erschienen

Die Praktische Arbeitshilfe stellt die wichtigsten Außenhandelspapiere vor und erklärt anhand von Musterformularen Schritt für Schritt, wie man sie ausfüllt. Die Abwicklung von Ex- und Importgeschäften wird durch die systematische Darstellung und Erläuterung der Formulare erleichtert. Besonders praktisch: Die Formulare können direkt am PC ausgefüllt werden. Die Praktische Arbeitshilfe kann bei der IHK Lippe zu Detmold bezogen werden.

Weitere Infos
Bild: Praktische Arbeitshilfe: Neuauflage der bewährten Ausfüllhilfe erschienen
Quelle: W. Bertelsmann Verlag

zum Newsletteranfang

Geplante Gemeinschaftsbeteiligungen im Rahmen des NRW-Kleingruppenförderprogramms

Im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung Landes Nordrhein-Westfalen bestehen im Jahr 2015 auf diesen Veranstaltungen die Gelegenheit zur Teilnahme an einem Gemeinschaftsstand:

Weitere Informationen zu diesen und weiteren Messebeteiligungen und dem NRW-Kleingruppenförderprogramm bei: NRW.International GmbH, Heike Dornbusch, Tel. 0211 710671-13, heike.dornbusch@nrw-international.de.




Geplante Kleingruppen auf Auslandsmessen 2015
Bild: Geplante Gemeinschaftsbeteiligungen im Rahmen des NRW-Kleingruppenförderprogramms
Quelle: © Photos

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen