Ausgabe vom 04.02.2016
Logo: Industrie - Zukunft in Lippe - Innovation
Headerbild Innovation

Guten Tag,

wir freuen uns, Ihnen die neueste Ausgabe unseres Newsletters zur Standortkampagne "Industrie - Zukunft in Lippe" vorstellen zu können. Hier möchten wir Sie in unregelmäßigen Abständen über die Aktivitäten unserer Kampagne informieren. Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, melden Sie sich bitte über den Link in der Fußzeile ab.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Inhalte dieser Ausgabe:

Bild: Einladung zur Veranstaltung "Dialog & Marketing" Einladung zur Veranstaltung "Dialog & Marketing"
Bild: Einladung zum Lippischen Fünfkampf Einladung zum Lippischen Fünfkampf
Bild: Zu Gast bei der HSG Blomberg-Lippe Zu Gast bei der HSG Blomberg-Lippe
Bild: Sehen, staunen, fühlen - was ist Industrie? Sehen, staunen, fühlen - was ist Industrie?
Bild: Ein „Escape“-Raum fürs Leopoldinum Ein „Escape“-Raum fürs Leopoldinum
Bild: Die Kampagne in der Mitarbeiterzeitschrift: Gebr. Brasseler Die Kampagne in der Mitarbeiterzeitschrift: Gebr. Brasseler
Bild: FISCHER Mess-und Regeltechnik GmbH fertigt individuelles Rollup FISCHER Mess-und Regeltechnik GmbH fertigt individuelles Rollup
Bild: Advertorials - Möchten Sie unter dem Dach der Standortkampagne werben? Advertorials - Möchten Sie unter dem Dach der Standortkampagne werben?
Bild: Einladung zur Veranstaltung "Dialog & Marketing"

Einladung zur Veranstaltung "Dialog & Marketing"

"Lipper sind Sturköppe. Aber reden drüber."

am Dienstag, 5. April 2016 um 19:00 Uhr in der IHK Lippe

Worum geht´s? Viele Mitglieder fragen uns, wie man sich als Unternehmen aktiv in die Kampagne einbringen kann.  Sei es in den Dialog oder auch mit unserem "bunten" Marketing. In unserer Veranstaltung haben wir für Sie ein paar Antworten dazu. Und wir freuen uns auf Ihre Ideen, die wir gern mit Ihnen diskutieren. Wir sind gespannt. Eine "richtige" Einladung mit Programm verschicken wir Anfang März an unsere Mitglieder.

Mehr erfahren.


Bild: Einladung zum Lippischen Fünfkampf

Einladung zum Lippischen Fünfkampf

Lipper sind streitlustig. Aber kämpfen immer fair.

Wir möchten Sie auf den Lippischen Fünfkampf aufmerksam machen. Das neue Firmenduell, an dem sich 16 lippische Unternehmen beteiligen können, startet am 22. Februar im Hangar 21 mit einem Eisstock-Curling-Turnier und wird in Kooperation von Lippe aktuell, der Standortkampagne und der Interakteam GmbH sowie mit grafischer Unterstützung von Men at Work durchgeführt.

Mehr erfahren.


Bild: Zu Gast bei der HSG Blomberg-Lippe
Foto: IHK Lippe

Zu Gast bei der HSG Blomberg-Lippe

Spiele der HSG Blomberg-Lippe in der Frauenhandball-Bundesliga sind derzeit immer mit viel Spektakel und zahlreichen Toren verbunden.

Zu einem spannenden Heimspiel gegen den VfL Oldenburg hatte die HSG die Mitglieder der Standortkampagne „Industrie – Zukunft in Lippe“ Ende Januar in die Ulmenallee eingeladen. Torben Kietsch, Geschäftsführer der HSG Blomberg-Lippe, bot seinen Gästen einen Blick hinter die Kulissen. Unterstützt wurde er von seiner Kollegin, Barbara Hetmanek, die das Handball-Internat leitet. Beide gaben einen Einblick in die Nachwuchsarbeit der Sportlerinnen.

Mehr erfahren.


Bild: Sehen, staunen, fühlen - was ist Industrie?
Foto: IHK Lippe

Sehen, staunen, fühlen - was ist Industrie?

Nach dem großen Erfolg im vorletzten Jahr geht das Projekt: „Sehen, staunen, fühlen – was ist Industrie?“ nun in Serie: Grundschülern der vierten Klasse wird auf spielerische Art vermittelt, was Industrie so alles ist. Das übernehmen acht Auszubildende aus sechs Unternehmen aus dem lippischen Südosten.

Hier hat der Projekttag bereits stattgefunden:

Projekttag in der Pestalozzischule in Blomberg (Phoenix Contact)

Projekttag in der Grundschule am Weinberg (Phoenix Contact)

Projekttag in der Grundschule Schieder (Müller Umwelttechnik)

 


Bild: Ein „Escape“-Raum fürs Leopoldinum
Foto: IHK Lippe

Ein „Escape“-Raum fürs Leopoldinum

Das Siegerprojekt: aus der Rumpelkammer soll ein „Escape-Raum“ werden; beim Ortstermin im Leopoldinum besprechen Diana Schuhmacher, Charline Schreiber, Sina Kaminski, Maren Lampe, Anja Schalow und Andreas Henkel (v.l.n.r.), was alles getan werden muss. Unter dem Motto „Wünsch dir was“ haben sich im letzten Sommer lippische Schulen, Kindergärten und Vereine im Rahmen eines Wettbewerbes um die Erfüllung eines dringenden Wunsches beworben.

Mehr erfahren.


Bild: Die Kampagne in der Mitarbeiterzeitschrift: Gebr. Brasseler
Quelle: Gebr. Brasseler

Die Kampagne in der Mitarbeiterzeitschrift: Gebr. Brasseler

Die Firmenzeitschrift „kompakt“ der Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG erscheint zwei Mal im Jahr und wird an alle Mitarbeiter und Rentner des Lemgoer Stammhauses verteilt. Hier gibt uns das Lemgoer Unternehmen ein tolles Beispiel, wie man innerhalb des Unternehmens auf die Kampagne aufmerksam machen kann.

Mehr erfahren.


Bild: FISCHER Mess-und Regeltechnik GmbH fertigt individuelles Rollup
Foto: FISCHER

FISCHER Mess-und Regeltechnik GmbH fertigt individuelles Rollup

Hier gibt uns die FISCHER Mess-und Regeltechnik GmbH aus Bad Salzuflen ein tolles Beispiel für einen eigenen Kampagnen-Spruch "Lipper sind bodenständig. Aber wir messen und regeln weltweit."

Mehr erfahren.


Bild: Advertorials - Möchten Sie unter dem Dach der Standortkampagne werben?

Advertorials - Möchten Sie unter dem Dach der Standortkampagne werben?

In Zusammenarbeit mit der Lippischen Landeszeitung läuft eine besondere Werbekampagne. In „Advertorials“ präsentieren sich lippische Unternehmen in der Lippischen Landes-Zeitung und bekennen sich gleichzeitig zum Standort Lippe. Die optische Aufmachung ist auf die Kampagne zugeschnitten und unterscheidet sich deshalb deutlich von der üblichen Werbung. Für diese besondere Aktivität haben wir mit der LZ einen sehr attraktiven Preisrabatt ausgehandelt, von dem auch Sie profitieren können. Das Projekt läuft ausgesprochen erfolgreich, viele lippische Unternehmen nutzen diese Möglichkeit bereits.

Mehr erfahren.


zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen