IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 03.04.2017
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell April 2017

Guten Tag,

in unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen  

Die komplette Ausgabe unseres Newsletters finden Sie auf unserer Internetseite.

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell April 2017
Außenwirtschaft Aktuell im April 2017

Veranstaltungen und Seminare
Marktberatung Südafrika
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
BAFA verlängert Allgemeine Genehmigungen Nr. 12 bis 27
Algerien: Sofortige Einführung von Importlizenzen
Iran: Hospitationsplätze für iranische Jungakademiker gesucht
Iran: Zollanmeldung mit zusätzlichen Angaben
Kasachstan: Carnet A.T.A. ab 1. April 2017 möglich
Polen: Ursprungszeugnisse werden von Kammern und Zollbehörden ausgestellt
Russland: Neue Vorschriften bei Carnet A.T.A.-Anwendung

Aktuelle Veröffentlichungen
Umfrageergebnisse „Going International" 2017 veröffentlicht
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell April 2017

Außenwirtschaft Aktuell im April 2017

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Aktueller Newsletter April 2017
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im April 2017
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen und Seminare

Marktberatung Südafrika

Südafrika ist die größte Volkswirtschaft auf dem afrikanischen Kontinent und als einziges afrikanisches Land Mitglied der G20. Für deutsche Unternehmen ein chancen-reicher Markt, der auch als Tor zu weiteren afrikanischen Märkten in der Region genutzt werden kann. Das Ansehen deutscher Unternehmen in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, der Kunststoff- und Metallindustrie sowie der Chemieindustrie ist hoch. Deutschland gehört zu den wichtigsten ausländischen Investoren im produzierenden Bereich. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika bieten wir individuelle Beratungsgespräche an.

Termin: 25. April 2017 (terminierte Einzelgespräche)
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Frank Aletter, stellvertretender Geschäftsführer der Auslandshandelskammer in
Südafrika wird in einem Einzelgespräch von ca. 45 - 60 Minuten auf Ihre individuellen Fragen eingehen. Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer, Tel.: 05231 7601-22,
narhofer@detmold.ihk.de.

Einladung und Anmeldung
Bild: Marktberatung Südafrika
Quelle: iStock© Bank

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

Grundlagen des Warenursprungs- und Präferenzrechts
Start: 27. April 2017

Fachkraft Zoll (IHK)
Start: 28. April 2017

Technical English 1
Start: 8. Mai 2017

Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen einschl. Reihen- und Dreieckslieferungen
Start: 19. Mai 2017

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

BAFA verlängert Allgemeine Genehmigungen Nr. 12 bis 27

Allgemeine Genehmigungen sind eine Sonderform von Ausfuhrgenehmigungen, müssen aber nicht beantragt werden. Im Rahmen der Ausfuhrgenehmigungspflichten wurden die Allgemeinen Genehmigungen Nr. 12 bis 27 zum 1. April 2017 verlängert.

 

Weitere Infos
Bild: BAFA verlängert Allgemeine Genehmigungen Nr. 12 bis 27
Quelle: iStock©Tashatuvango

zum Newsletteranfang

Algerien: Sofortige Einführung von Importlizenzen

Das algerische Handelsministerium hat am 21. März die sofortige Einführung von Importlizenzen verfügt und mitgeteilt, dass sämtliche Unternehmen, die Produkte für den Weiterverkauf nach Algerien einführen, ab sofort Importlizenzen benötigen. Entsprechende Anträge auf Importlizenzen sind innerhalb einer Frist von 20 Tagen ab sofort an die Wirtschaftsdirektion des zuständigen Verwaltungsbezirks (Wilaya) zu richten. Den Anträgen sind zusätzlichen Dokumenten beizufügen, die auf der Internetseite des Handelsministeriums aufgeführt sind. Ob und in welchem Umfang diese neue Regelung auch laufende Importe betrifft, ist noch unklar. Die algerischen Banken haben ihren Geschäftskunden mitgeteilt, dass die Domizilierungen betroffener Waren ausgesetzt sind. Ansprechpartner: AHK Algerien, Tel. 00213 23 389102, info@ahk-algerie.org.

Weitere Infos
Bild: Algerien: Sofortige Einführung von Importlizenzen
Quelle: iStock©wasantistock

zum Newsletteranfang

Iran: Hospitationsplätze für iranische Jungakademiker gesucht

Im Rahmen des Projekts „Iran-Horizonte 2017“ werden ca. 20 junge iranische Akademikerinnen und Akademiker mit Berufserfahrung gefördert und an deutsche Unternehmen für eine achtwöchige Hospitation vermittelt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten verfügen über fortgeschrittene Deutschkenntnisse. Die Hospitation soll zum Anfang des 3. Quartals 2017 starten. Kosten für die Unternehmen ca. 1.500,- Euro und eine Unterkunft. Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017. Kontakt: DIHK Berlin, Philipp Andree, Tel. 030 20308-2306, andree.philipp@dihk.de.

Weitere Infos
Bild: Iran: Hospitationsplätze für iranische Jungakademiker gesucht
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

Iran: Zollanmeldung mit zusätzlichen Angaben

Ausfuhren in den Iran, auch wenn diese nicht genehmigungspflichtig sind, unterliegen besonderen Prüf- und Anmeldepflichten (weitere Informationen).

In diesem Zusammenhang wurde eine neue Codierung (Y 949) eingeführt – ATLAS-Information 1035/17.

Weitere Infos
Bild: Iran: Zollanmeldung mit zusätzlichen Angaben
Quelle: thinkstock@zoonar

zum Newsletteranfang

Kasachstan: Carnet A.T.A. ab 1. April 2017 möglich

Carnets dienen der vorübergehenden Ausfuhr von Waren ohne Zahlung von Zollabgaben. Entscheidend hierbei ist, dass die Waren unverändert (unbearbeitet) wieder nach Deutschland/EU eingeführt werden. Ab dem 1. April 2017 kann dieses Verfahren auch für Kasachstan genutzt werden. Unter anderem kann es verwendet werden für: Messe- und Ausstellungsgüter, Warenmuster sowie Berufsausrüstung.

Weitere Infos
Bild: Kasachstan: Carnet A.T.A. ab 1. April 2017 möglich
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

Polen: Ursprungszeugnisse werden von Kammern und Zollbehörden ausgestellt

In Polen dürfen Ursprungszeugnisse von Zollbehörden und Kammern bestätigt werden. Folgende Kammern sind dazu berechtigt: Gdynia, Katowice, Krakow, Lodz, Lublin, Poznan, Rzeszow, Torun, Warszawa, Wroclaw. Eine Liste der zur Ausstellung berechtigten Zollstellen liegt aufgrund einer Umstrukturierung der polnischen Zollverwaltung derzeit nicht vor. Kontakt für Fragen: Polish Chamber of Commerce, Warszawa, Tel. 0048 22 6309717,
E-Mail: zsokolowski@kig.pl oder swiadectwapochodzenia@kig.pl.

Bild: Polen: Ursprungszeugnisse werden von Kammern und Zollbehörden ausgestellt
Quelle: thinkstock©iStockphoto

zum Newsletteranfang

Russland: Neue Vorschriften bei Carnet A.T.A.-Anwendung

Für die Abwicklung von Carnets beim russischen Zoll ergeben sich neue Vorschriften:

  • allen Carnets nach Russland sind zwei Sätze Bilder der Waren beizufügen, die in der allgemeinen Liste aufgeführten sind.
  • neue Liste der Zollstellen für Abfertigungen.

Kontakt: Helene Becker, IHK Lippe zu Detmold, Telefon 05231 7601-49,
E-Mail: becker@detmold.ihk.de

Bild: Russland: Neue Vorschriften bei Carnet A.T.A.-Anwendung
Quelle: ©DEbos

zum Newsletteranfang
Aktuelle Veröffentlichungen

Umfrageergebnisse „Going International" 2017 veröffentlicht

Das Auslandsgeschäft hiesiger Betriebe dürfte sich in den nächsten Monaten positiv entwickeln; die Unternehmen sehen aber auch Risiken, insbesondere in der Wirtschafts- und Außenwirtschaftspolitik einzelner Länder. Das zeigen die jetzt vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zusammengefassten Ergebnisse der Umfrage "Going International". 2.200 auslandsaktive Unternehmen mit Sitz in Deutschland haben sich beteiligt.

Weitere Informationen
Bild: Umfrageergebnisse „Going International" 2017 veröffentlicht
Quelle: DIHK

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen