Ausgabe vom 10.04.2017
Logo: Industrie - Zukunft in Lippe - Internationalitt
Headerbild Internationalitt

Guten Tag,

wir freuen uns, Ihnen die neueste Ausgabe unseres Newsletters zur Standortkampagne "Industrie - Zukunft in Lippe" vorstellen zu können. Hier möchten wir Sie in unregelmäßigen Abständen über die Aktivitäten unserer Kampagne informieren. Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, melden Sie sich bitte über den Link in der Fußzeile ab.
 
Wir wünschen Ihnen eine kurze Bürowoche und frohe bunte Osterfeiertage.
 
 

Inhalte dieser Ausgabe:

Bild: Ein paar Restplätze gibt es noch: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor Ein paar Restplätze gibt es noch: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor
Bild: Industrierallye in Bad Salzuflen Industrierallye in Bad Salzuflen
Bild: Sportvereinigung Hagen-Hardissen Hand in Hand mit dem TBV Lemgo Sportvereinigung Hagen-Hardissen Hand in Hand mit dem TBV Lemgo
Bild:  Sponsoren gesucht: Der Trikotwettbewerb geht in die nächste Runde Sponsoren gesucht: Der Trikotwettbewerb geht in die nächste Runde
Bild: Warum es sich lohnt, ein Lipper zu werden Warum es sich lohnt, ein Lipper zu werden
Bild: Gewinner des Videowettbewerbs beim TBV-Lemgo Gewinner des Videowettbewerbs beim TBV-Lemgo
Bild: Wie funktioniert ein Unternehmen? Wie funktioniert ein Unternehmen?
Bild: Neuer Spruch auf der BAU in München Neuer Spruch auf der BAU in München
Bild: VW Caddy mit Kampagnen-Skyline VW Caddy mit Kampagnen-Skyline
Bild: Tanz Treff Hey organisiert Comedyabend Tanz Treff Hey organisiert Comedyabend
Bild: Ein paar Restplätze gibt es noch: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor
Foto: brink medien

Ein paar Restplätze gibt es noch: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor

Für die heimische Wirtschaft ist der Sport ein wichtiger Standortfaktor. Die HSG Blomberg-Lippe ist ein Aushängeschild für das Standortmarketing. Und genau das möchten wir Ihnen gerne vorstellen. Unternehmen, die bereits die Handballerinnen unterstützen, erklären ihre Beweggründe und animieren zum Mitmachen. Unser Kampagnenmitglied und HSG-Geschäftsführer, Torsten Pfennig, lädt Sie zu einem informativen Nachmittag ein. Ein Bundesligaspiel rundet die Veranstaltung ab.

Wann und wo? Samstag, 22. April 2017 ab 14:30 Uhr, Ulmenallee in Blomberg

 

Mehr erfahren.


Bild: Industrierallye in Bad Salzuflen

Industrierallye in Bad Salzuflen

Vom 7. Mai bis 3. Juni 2017 sind Produkte aus zwölf lippischen Industrieunternehmen in zwölf Bad Salzufler Einzelhandelsgeschäften zu finden. Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger können durch die Rallye spielerisch die Vielfalt lippischer Industrieprodukte kennenlernen. Wer an der Industrierallye teilnehmen möchte, muss nur zehn Fragen richtig beantworten und das Lösungswort knacken. Die Quizkarten liegen bei allen teilnehmenden Händlern aus. Sie stellen auch die attraktiven Preise.

 

 

 

Mehr erfahren.


Bild: Sportvereinigung Hagen-Hardissen Hand in Hand mit dem TBV Lemgo
Foto: Paul Cohen, TBV Lemgo

Sportvereinigung Hagen-Hardissen Hand in Hand mit dem TBV Lemgo

Ganz großes Kino: Am 25.03.2017 durfte die E-Jugend der Sportvereinigung (SpVg) Hagen-Hardissen mit neuen Trikots bei einem Heimspiel des TBV Lemgo einlaufen. Die SpVg hat sich unter den anderen Bewerbern durchgesetzt und gewonnen. Zum nagelneuen Trikot, gesponsert von Frank Meyer zur Heide von DeTec, gab es das Event beim TBV-Lemgo noch obendrauf. 28 Kinder durften mit den Spielern des TBV Lemgo und der Gastmannschaft in die ausverkaufte Lipperlandhalle einlaufen. Anschließend verfolgten sie auf der Tribüne das Spiel.

Mehr erfahren.


Bild:  Sponsoren gesucht: Der Trikotwettbewerb geht in die nächste Runde
Bild:  Sponsoren gesucht: Der Trikotwettbewerb geht in die nächste Runde
Foto: Cornelia Krein

Sponsoren gesucht: Der Trikotwettbewerb geht in die nächste Runde

Auf unseren Aufruf haben sich die ersten Sponsoren schon gemeldet: pro office Büro + Wohnkultur aus Lemgo, Dekora Design aus Augustdorf und DeTec sind bereit, einen Satz Trikots für lippische Sport-Jugendmannschaften zu sponsern. Unser Ziel ist jedoch, ganz viele Unterstützer zu finden - der Bedarf ist riesig!
 
Haben Sie nicht auch Lust, mit einem kleinen Beitrag eine große Freude zu machen?
 
Der Mehrwert für Sie liegt auf der Hand: Mit einem Einsatz bis max. 1.000 Euro ziert Ihr Logo die Trikots der Gewinnermannschaft. Wir wiederum übernehmen das Marketing. Last but not least sind Sie herzlich eingeladen, sich in der Jury einzubringen. Der Wettbewerb startet sofort - Einsendeschluss ist der 30.06.2017.
 
 

Mehr erfahren.


Bild: Warum es sich lohnt, ein Lipper zu werden

Warum es sich lohnt, ein Lipper zu werden

Auf Wunsch der Unternehmen haben wir einen Flyer erstellt, der auf gewohnt lockere Weise die Vorzüge von Lippe hervorhebt - natürlich im Kampagnendesign. Diesen Flyer können Sie z. B. auf Messen verwenden, um Ihren Kunden oder potenziellen Bewerbern zu zeigen, wo Lippe liegt, was Lippe so alles bietet und was Lipper über Lipper sagen.

Den Flyer können Sie kostenlos bei der IHK Lippe, Sandra Lüttecken, Telefon: 05231-7601-52 oder per E-Mail: bestellen.


Bild: Gewinner des Videowettbewerbs beim TBV-Lemgo
Foto: Paul Cohen, TBV Lemgo

Gewinner des Videowettbewerbs beim TBV-Lemgo

"Lippe ist nicht Hollywood. Aber filmreif." So lautete das Motto des Videowettbewerbs, den wir im letzten Jahr ausgelobt hatten. Außer den Einkaufsgutscheinen für die Gewinner gab es noch ein ganz besonderes Bonbon für die zehn besten Videos: Am 25.02.2017 durften die Produzenten ein Handballspiel in der TBV-Loge anschauen. Vorher hatten sie die Möglichkeit, einen Rundgang durch die noch leere Lipperlandhalle zu machen. Dort trafen sie auch auf Bundesligaspieler Rolf Hermann. Ein spannendes Spiel mit einem Punkt für den TBV Lemgo rundeten den Abend ab. Anschließend konnten sich die Gäste am kalt-warmen Buffet bedienen und die Pressekonferenz verfolgen.

 

Mehr erfahren.


Bild: Wie funktioniert ein Unternehmen?
Foto: WJ Lippe

Wie funktioniert ein Unternehmen?

Wie funktioniert ein Unternehmen? Unter dieser Fragestellung haben die Wirtschaftsjunioren Lippe e.V. im Rahmen der Standortkampagne ein Projekt konzipiert, mit dem Schüler/innen in einem realen Unternehmen Industrie hautnah erleben können. Nach Begrüßung des Dekora-Geschäftsleiters und ehemaligen Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren, Michael Brune, stand zunächst ein Betriebsrundgang auf dem Programm. Anhand eines Musterauftrages wurden einzelne Abteilungen in einem Unternehmen durchlaufen, sodass Betriebsabläufe und Prozesse nachvollziehbar wurden. Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei aktiv durch Aufgabenstellungen eingebunden.

Mehr erfahren.


Bild: Neuer Spruch auf der BAU in München
Foto: Pohlmann

Neuer Spruch auf der BAU in München

Erneut macht die Kampagne in München Werbung für Lippe. Aber dieses Mal nicht mit dem offiziellen Kampagnen Spruch: „Lippe ist nicht München. Aber unsere Mieten sind bezahlbar.“, sondern mit zwei lippischen Unternehmen und einem pfiffigen Spruch: „Lipper mögen keine Experimente. Aber bei uns stimmt die Chemie.“ Plantag und Velosit haben sich zusammengeschlossen, um die BAU, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, „aufzumischen“. Als „Klammer“ zwischen beiden Unternehmen diente die Standortkampagne mit dem pfiffigen Spruch.

Mehr erfahren.


Bild: VW Caddy mit Kampagnen-Skyline
Foto: Detmolder Stadthallen GmbH

VW Caddy mit Kampagnen-Skyline

Richtig schick sieht er aus - seit Herbst letzten Jahres fährt ein VW Caddy im Kampagnendesign durch das Lipperland. Haben Sie ihn schon gesehen? Das Auto wird in der Flüchtlingshilfe ebenso eingesetzt, wie auch bei kulturellen Veranstaltungen, es werden damit Gäste abgeholt oder auch europäische Partnerschaften zu anderen Kommunen gepflegt. Angeschafft hat es die Detmolder Stadthallen GmbH, als Sponsor ist die Weidmüller Gruppe aus Detmold aufgetreten. Toll, wie hier die beiden Unternehmen die Verbindung zur Standortkampagne hergestellt haben.

 


Bild: Tanz Treff Hey organisiert Comedyabend
Text und Foto: Tanja Watermann, LZ

Tanz Treff Hey organisiert Comedyabend

Wenn Margret und Constanze Hey zum „Comedyabend in der Tanzschule“ einladen, ist das Schützenhaus in Lemgo schon lange im Voraus ausverkauft. Auch diesmal haben vier Künstler den vollen Saal in Stimmung gebracht. Fester Bestandteil sind Witze über die Alte Hansestadt: „Wenn du es in Lemgo schaffst, kannst du überall auftreten. Sogar in Rinteln“, sagt der Moderator des Events, Oli Materlik. Ihre feste Verbundenheit zum Standort haben die beiden Organisatorinnen mit dem Kampagnen-Rollup "Lipper können nicht alle eine Linksdrehung. Aber dafür geht´s hier immer rund." zum Ausdruck gebracht. Das passt perfekt zusammen - auch die Sprüche zur Standortkampagne sollen die Leute zum Schmunzeln bringen.


zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen