Ausgabe vom 24.07.2017
Logo: Industrie - Zukunft in Lippe - Umwelt
Headerbild Umwelt

Guten Tag,

wir freuen uns, Ihnen die neueste Ausgabe unseres Newsletters zur Standortkampagne "Industrie - Zukunft in Lippe" vorstellen zu können. Hier möchten wir Sie in unregelmäßigen Abständen über die Aktivitäten unserer Kampagne informieren. Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, melden Sie sich bitte über den Link in der Fußzeile ab.
 
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und eine entspannte Sommerzeit, sei es im Büro oder im Urlaub.

Inhalte dieser Ausgabe:

Bild: Eins, Zwei, Drei, Los! Einladung zum dritten Kampagnengeburtstag Eins, Zwei, Drei, Los! Einladung zum dritten Kampagnengeburtstag
Bild: Start der vierten Werbewelle - Machen Sie mit? Start der vierten Werbewelle - Machen Sie mit?
Bild: "Lippe ist nicht Hollywood. Aber unsere Azubis sind die Stars von morgen." "Lippe ist nicht Hollywood. Aber unsere Azubis sind die Stars von morgen."
Bild: Grundschulkinder lernen Industrieprodukte kennen Grundschulkinder lernen Industrieprodukte kennen
Bild: Tag der offenen Tür bei der HOMAG Kantentechnik GmbH Tag der offenen Tür bei der HOMAG Kantentechnik GmbH
Bild: Industrierallye in Bad Salzuflen Industrierallye in Bad Salzuflen
Bild: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor
Bild: Eins, Zwei, Drei, Los! Einladung zum dritten Kampagnengeburtstag

Eins, Zwei, Drei, Los! Einladung zum dritten Kampagnengeburtstag

Freuen Sie sich auf einen Abend in lockerer Atmosphäre mit den anderen Mitgliedern und Partnern – gerne auch mit Begleitung. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Partyband IN-SANE. Lippische Köstlichkeiten an Büffet und Theke runden den Abend ab.

Lipper tanzen aus der Reihe. Aber nicht gern allein.

Am 6. Oktober 2017 ab 19.00 Uhr im Traumtänzer Loft

Lagesche Straße 10, 32657 Lemgo

Teilnahmebeitrag: 15,- € pro Person

Feiern Sie mit uns!? Wir freuen uns auf Sie!

Mehr erfahren.


Bild: Start der vierten Werbewelle - Machen Sie mit?

Start der vierten Werbewelle - Machen Sie mit?

Eine Standortkampagne lebt von der Wahrnehmbarkeit in der Öffentlichkeit – und vom Mitmachen. Am 8. September 2017 starten wir unsere nächste Werbewelle, die Sie selbst mitgestalten können. Rücken Sie Ihr Unternehmen mit frischer Optik und eigenen frechen Sprüchen in den Mittelpunkt. Dafür haben wir für Sie in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung attraktive Kombi-Angebote ausgehandelt. 

Für unsere letzte Werbewelle haben wir 20 Unternehmen gewinnen können - und dieses Mal sollen es noch mehr werden!  Im Internet können Sie die Unternehmen mit ihren witzigen Sprüche anschauen: https://industrie-lippe.de/kampagne/marketing. Einen eigenen Spruch für das Unternehmen zu gestalten ist leichter als Sie denken, sprechen Sie uns doch einfach einmal an.

Mehr erfahren.


Bild: "Lippe ist nicht Hollywood. Aber unsere Azubis sind die Stars von morgen."
Bild: "Lippe ist nicht Hollywood. Aber unsere Azubis sind die Stars von morgen."
Foto: IHK Lippe

"Lippe ist nicht Hollywood. Aber unsere Azubis sind die Stars von morgen."

Um ein Statement zu setzen und auf die jüngere Generation aufmerksam zu machen, haben die Azubis der IHK Lippe einen eigenen Spruch kreiert. Was bietet sich da besser an, als die frechen Sprüche der Standortkampagne „Industrie Zukunft in Lippe“? Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Mehr erfahren.


Bild: Grundschulkinder lernen Industrieprodukte kennen
Passiert – nichts, dank Sicherheitsschuhen. TNT-Azubis, Yannik Goczoll und Henri Voth zeigen ihre Sicherheitskleidung (v.l.n.r.). Foto: IHK Lippe

Grundschulkinder lernen Industrieprodukte kennen

Eine Schulstunde der ganz besonderen Art stand bei den Augustdorfer Grundschulen „In der Senne“ und „Auf der Insel“ auf dem Lehrplan. Unter dem Motto "Sehen, staunen, fühlen - was ist Industrie?" haben 15 lippische Unternehmen ihre Produkte zur Verfügung gestellt. Mit Unterstützung des Regionalen Bildungsnetzwerks Lippe konnte so ein spannender Vormittag organisiert werden.

Mehr erfahren.


Bild: Tag der offenen Tür bei der HOMAG Kantentechnik GmbH
Foto: HOMAG Kantentechnik GmbH

Tag der offenen Tür bei der HOMAG Kantentechnik GmbH

Im Juli organisierte die HOMAG Kantentechnik GmbH in Lemgo-Lieme einen Tag der offenen Tür. Neben Zulieferern und der Hochschule OWL konnte sich die IHK Lippe und die Standortkampagne vorzustellen. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein buntes Rahmenprogramm. Rund 1000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich ein Bild von der HOMAG Kantentechnik zu machen.

Mehr erfahren.


Bild: Industrierallye in Bad Salzuflen
Foto: IHK Lippe

Industrierallye in Bad Salzuflen

Unter dem Motto „Lipper zeigen was sie haben“ haben 12 Industrieunternehmen ausgewählte Produkte in den Schaufenstern von 12 Bad Salzufler Einzelhandelsgeschäften präsentiert. Gestartet war die Rallye am 7. Mai und lief bis zum 3. Juni 2017.

 

Mehr erfahren.


Bild: Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor
Stefanie Klaunig, Geschäftsführerin der HSG Blomberg-Lippe, stellt das besondere und einmalige Konzept der Talentförderung vor. Foto: IHK Lippe

Die HSG Blomberg-Lippe stellt sich vor

Im April stellte sich die HSG Blomberg-Lippe den Kampagnenmitgliedern vor. Es ging um die Frage, wie Wirtschaft und Spitzensport zusammenpassen. Bei der Podiumsdiskussion kamen ein Groß- und ein Kleinsponsor zu Wort. Und alle waren sich alle einig: „Handball ist unglaublich wichtig für die Region. Und dafür fühlen wir uns verantwortlich“.

Die Beweggründe, den Verein zu unterstützen liegen ganz klar auf der Hand: Auch mit einem ganz kleinen Budget kann man viel erreichen. Hier bietet die HSG Blomberg-Lippe für jeden das richtige Angebot. Im Schnitt besuchen alle zwei Wochen 900 Fans ein Bundesligaspiel. Über eine Erweiterung der Halle wird aktuell nachgedacht.

Mehr erfahren.


zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen