IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 18.08.2017
IHK Detmold - Headerbild Aus- und Weiterbildung

Newsletter Aus- und Weiterbildung 04/17

Guten Tag,

zum 01.August eines jeden Jahres gibt es neue und überarbeitete Ausbildungsberufe. In diesem Jahr treten 12 modernisierte Berufe zum neuen Ausbildungsjahr an. Wussten Sie, dass in den letzten 10 Jahren rund 150 Ausbildungsverordnungen überarbeitet und an die aktuellen wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Anforderungen angepasst wurden? 15 Berufe allein sind neu geschaffen worden.

Einer der stärksten Ausbildungsberufe sind die Kaufleute im Einzelhandel. Allein in Lippe verzeichnen wir knapp 190 Verträge. Umso interessanter sind die neuen Prüfungsstrukturen in diesem Bereich.

Wer einen Azubi hat, kann sich glücklich schätzen! Das ist, auf den Punkt gebracht, das Ergebnis der diesjährigen Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Rund 10.500 Unternehmen beteiligten sich an der Befragung und gaben ihre Wünsche und Erwartungen ab.

Die IHK Lippe öffnet am 15. und 16. September 2017 wieder ihr Haus für über 100 Aussteller auf der diesjährigen Berufe live Messe. Besuchen Sie uns und entdecken Sie interessante Ausbildungsberufe und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Sie!

 

 


Inhalte dieser Ausgabe:

Neue Ausbildungsordnungen zum 01.08.2017
Kaufmann/-frau im Einzelhandel
DIHK stellt Ausbildungsumfrage 2017 vor

Neue Ausbildungsordnungen zum 01.08.2017

Zum 1. August 2017 treten insgesamt zwölf modernisierte bzw. geänderte* Ausbildungsordnungen in Kraft:         

  • Automobilkaufmann / Automobilkauffrau 
  • Biologielaborant / Biologielaborantin*
  • Biologiemodellmacher / Biologiemodellmacherin
  • Bürsten- und Pinselmacher / Bürsten- und Pinselmacherin
  • Fleischer / Fleischerin*
  • Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel
  • Klavier- und Cembalobauer / Klavier- und Cembalobauerin
  • Luftverkehrskaufmann / Luftverkehrskauffrau
  • Schuhfertiger / Schuhfertigerin
  • Servicekaufmann im Luftverkehr / Servicekauffrau im Luftverkehr
  • Verfahrenstechnologe/Verfahrenstechnologin Mühlen- und      Getreidewirtschaft
  • Verkäufer / Verkäuferin

Hintergründe zu den modernisierten Berufen finden Sie auf der Homepage des Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB) Weitere Ausbildungsordnungen sind in Arbeit; 2018 wird neben neu geordneten Berufsbildern auch der ganz neue Beruf „Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce“ erstmals zur Ausbildung angeboten.

Quelle: KWB-News

mehr lesen

zum Newsletteranfang

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen Waren aller Art. Auch die Beratung der Kunden und die Entgegennahme von Reklamationen gehört zu ihren Aufgaben. Sie übernehmen weiterhin Arbeiten im Einkaufs- und Lagerwesen und sind verantwortlich für betriebswirtschaftliche Aufgaben wie das Rechnungswesen und Marketing. Arbeitgeber sind vor allem Einzelhandelsunternehmen, aber auch Tankstellen.

Für den Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im Einzelhandel gilt ab 1. August 2017 eine neue Ausbildungsverordnung. Erwähnenswert ist insbesondere die neue Wahlqualifikation „Onlinehandel“, mit der nunmehr auch Einzelhandelsunternehmen, die teilweise auch den Distributionsweg Onlineshop nutzen, den Fachkräftenachwuchs noch passgenauer ausbilden können. Die bisherige Wahlqualifikation „IT-Anwendungen“ entfällt damit.

Genaue Prüfungsinformationen finden Sie auf unserer Homepage.

Die Ausbildungsdauer beträgt gemäß Ausbildungsordnung drei Jahre.

Für Fragen steht Ihnen Ramona Spanel unter 05231-7601-13 gerne zur Verfügung.

 

mehr lesen

zum Newsletteranfang

DIHK stellt Ausbildungsumfrage 2017 vor

Über 10.500 Unternehmen haben sich an der diesjährigen Ausbildungsumfrage des DIHK beteiligt. Die Ergebnisse sind alarmierend. "Fast jeder zehnte Ausbildungsbetrieb hat noch nicht einmal eine einzige Bewerbung erhalten", schilderte Achim Derks, stellvertretender DIHK-Hauptgeschäftsführer, die schwierige Situation auf dem Ausbildungsmarkt. Gemeinsam mit DIHK-Präsident Eric Schweitzer fordert er, die Erfolgsgeschichte der Dualen Ausbildung fortzuschreiben und nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Dies könnte zum Beispiel die noch engere Zusammenarbeit aller Akteure vor Ort sein, um gemeinsam die vorhandenen Plätze zu besetzen. Ebenfalls erfragt wurde die Zufriedenheit der Betriebe mit der Berufsschule, die mit 86 % erfreulich hoch angesiedelt ist. Trotzdem wünschen sich knapp zwei Drittel der Betriebe eine noch intensivere Kommunikation mit dem dualen Partner. Bund und Länder werden aufgefordert, den Berufsschulen im Rahmen der Digitalisierungsstrategien einen besonderen Stellenwert einzuräumen. Achim Derks: "Nur, wenn die Berufsschulen für die Digitalisierung gerüstet sind, sind die jungen Fachkräfte am Ende ihrer Ausbildung den Anforderungen der modernen Arbeitswelt gewachsen."

Quelle: DIHK

Hier finden Sie die DIHK-Ausbildungsumfrage 2017 zum Download:

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen