IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 27.02.2018
IHK Detmold - Headerbild Euro Geldscheine und Steuerstempel

"Steuern / Finanzen / Mittelstand" Februar 2018

Guten Tag,

in der aktuellen Ausgabe des Newsletters geben wir eine erste Gesamtschau zum KoaV. Zudem informieren wir Sie über die Prioritätenliste im Bereich Steuern der bulgarischen Ratspräsidentschaft, die Feedback-Möglichkeit zu zwei Richtlinienvorschlägen zur Umsatzsteuer, Leitlinien des Mittelstands für die Digitalisierung sowie bei der Unternehmensfinanzierung zu den Übergangsfristen beim Legal Entity Identifier. Zudem berichten wir über die Bitte des Statistischen Bundesamts sowie Vorlage des FG Köln zur Verfassungsmäßigkeit steuerlicher Pensionsrückstellungen.

Wir wünschen eine interessante Lektüre.


Inhalte dieser Ausgabe:


Das Wichtigste vorab...
Neue Regierung in Sicht, aber noch keine neue Steuerpolitik ...

IHK-Veranstaltungen
19. März 2018, 15 Uhr: Die Kasse muss stimmen! Jetzt wird nachgeschaut.

Übersicht
Steuerrecht / Steuerpolitik / Öffentliche Haushaltspolitik / Mittelstand / Bürokratieabbau / Unternehmensfinanzierung / Rezensionen

Komplette Ausgabe des Newsletters "Steuern / Finanzen / Mittelstand"
Aktuelle Ausgabe
Bisherige Ausgaben
Das Wichtigste vorab...

Neue Regierung in Sicht, aber noch keine neue Steuerpolitik ...

Es ist geschafft. CDU, CSU und SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Wie oft bei Koalitionsverträgen kann man bei den geplanten Maßnahmen in den verschiedenen Politikfeldern nicht ganz sicher sein, was wie in der Legislaturperiode tatsächlich umgesetzt werden soll.

mehr lesen

zum Newsletteranfang
IHK-Veranstaltungen

19. März 2018, 15 Uhr: Die Kasse muss stimmen! Jetzt wird nachgeschaut.

Seit Jahresanfang müssen Unternehmen mit Bargeldverkehr mit unangekündigten Kontrollen der Finanzbehörden rechnen. Mit einer sogenannten Kassen-Nachschau wird die ordnungsgemäße Verbuchung von Einnahmen und Ausgaben direkt im Betrieb überprüft.
Sofern den Kontrolleuren Unregelmäßigkeiten auffallen, können sie ohne vorherige Anordnung zu einer regulären Außenprüfung übergehen. Jeden Händler, Gastronomen oder Dienstleister kann eine Kassen-Nachschau treffen.
Im Vortrag werden die Grundlagen für die Kassen-Nachschau-Vorsorge, nämlich eine
ordnungsgemäße Kassenführung, und Tipps für das Verhalten während der Kassen-Nachschau vermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos.

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Übersicht

Steuerrecht / Steuerpolitik / Öffentliche Haushaltspolitik / Mittelstand / Bürokratieabbau / Unternehmensfinanzierung / Rezensionen

  • Neue Regierung in Sicht, aber noch keine neue Steuerpolitik
  • Erste Gesamtschau zum KoaV
  • Steuerliche Pensionsrückstellungen auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand  
  • Bulgarische Ratspräsidentschaft – Prioritätenliste Steuern veröffentlicht
  • Umsatzsteuer: EU-Kommission ermöglicht Feedback zu den Richtlinienentwürfen zur KMU-Sonderregelung und zu den ermäßigten MwSt-Sätzen
  • Übersicht Fristenregelungen bei Abgaben im Energiebereich
  • Entwicklung der Steuereinnahmen im Jahr 2017   
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis Dezember 2017 
  • Mittelstand formuliert Leitsätze für die Digitalisierung   
  • „Geben Sie uns Feedback“ – Umfrage zur Statistik 
  • Elektronische Rechnung – die Zweite 
  • Unternehmensfinanzierung und Zahlungsverkehr: Einschränkungen der unternehmerischen Praxis beim sog. „Konzernprivileg“ wahrscheinlich
  • Unternehmensfinanzierung und Kapitalmärkte: Übergangsfristen beim Legal Entity Identifier (LEI)    

Rezensionen

  • Lexikon für das Lohnbüro 2018
  • LOHN+GEHALT
  • Grenzüberschreitende Mitarbeiterentsendung


zum Newsletteranfang
Komplette Ausgabe des Newsletters "Steuern / Finanzen / Mittelstand"

Aktuelle Ausgabe

mehr lesen

zum Newsletteranfang

Bisherige Ausgaben

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen