IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 01.03.2018
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell März 2018

Guten Tag,

in unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen  

Die komplette Ausgabe unseres Newsletters finden Sie auf unserer Internetseite. 

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell März 2018
Außenwirtschaft Aktuell im März 2018

Veranstaltungen und Seminare
USA-Geschäfte - erhöhtes Risiko oder Business as usual?
Seminare auf einen Blick
Deutsche Unternehmen sind herzlich eingeladen, an der Geschäftsreise nach Neuseeland und Australien im Oktober 2018 teilzunehmen.

Länder- und Zollinformationen
Brexit: EU-Kommission weist auf mögliche Notwendigkeit für Ein- und Ausfuhrgenehmigungen hin
China: German Centers unterstützen beim Marktberatung
Großbritannien: Brexit hat Folgen für die CE-Kennzeichnung
Saudi-Arabien: Zertifizierungsvorschriften für Kunststoffprodukte (neuestes Update)
REX im APS: Ausschluss bestimmter Länder von der Präferenzgewährung im APS

Messen und Ausstellungen
Messestandort Südkorea
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell März 2018

Außenwirtschaft Aktuell im März 2018

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Aktueller Newsletter März 2018
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im März 2018
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen und Seminare

USA-Geschäfte - erhöhtes Risiko oder Business as usual?

Der US-Markt bleibt einer der größten Absatzmärkte für deutsche Produkte. Aber die Herausforderungen des amerikanischen Marktes sind groß. Die großen Entfernungen, die Mentalitätsunterschiede und das Rechts- und Steuersystem werden oft unterschätzt. Schnell müssen Unternehmer erkennen, dass der Markt seine eigenen Regeln hat und Expertenwissen notwendig ist. Langjährige Marktexperten stehen Rede und Antwort. Unternehmen können die Chance nutzen, gezielte Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Termin: 19. April 2018, 9:30 – 13 Uhr

Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer, Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: USA-Geschäfte - erhöhtes Risiko oder Business as usual?
Quelle: iStock©Darwel

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang

Deutsche Unternehmen sind herzlich eingeladen, an der Geschäftsreise nach Neuseeland und Australien im Oktober 2018 teilzunehmen.

Während der AHK-Geschäftsreise nach Neuseeland und Australien, die in der Zeit vom 14. bis zum 19. Oktober 2018 stattfindet, haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale für technologieübergreifende Lösungen für die Industrie in Neuseeland und Australien zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren.

Weitere Informationen
Bild: Deutsche Unternehmen sind herzlich eingeladen, an der Geschäftsreise nach Neuseeland und Australien im Oktober 2018 teilzunehmen.
Quelle: iStock sldesign78

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

Brexit: EU-Kommission weist auf mögliche Notwendigkeit für Ein- und Ausfuhrgenehmigungen hin

Im Falle eines harten Brexits ohne Austrittsabkommen brauchen Wirtschaftsbeteiligte eine Ausfuhrgenehmigung für bestimmte Waren, die in das Vereinigte Königreich geliefert werden sollen. Umgekehrt verlieren Einfuhrlizenzen, die von britischen Behörden ausgestellt wurden, ihre Gültigkeit beim Import in die Europäische Union. Die EU-Kommission empfiehlt betroffenen Unternehmen, sich rechtzeitig auf ein solches Szenario vorzubereiten.
Quelle: GTAI 30.01.18

Weitere Informationen
Bild: Brexit: EU-Kommission weist auf mögliche Notwendigkeit für Ein- und Ausfuhrgenehmigungen hin
Quelle: iStock Nerthuz

zum Newsletteranfang

China: German Centers unterstützen beim Marktberatung

Die German Centres in Peking und in Shanghai unterstützen insbesondere mittelständische deutsche Unternehmen bei der Marktberatung in China. Das German Centre Peking bietet deutschen Unternehmen in China Büros, Beratung und einen Zugang zu diversen Netzwerken. Zudem arbeitet das German Centre eng mit den Bankrepräsentanzen der LLBW in Peking und Shanhai zusammen. Ansprechpartnerin Vera Brielich, German Centres weltweit, Telefon +49 711 127-79183, E-Mail: welcome@germancentre.com
Quelle: DIHK 15.02.18

Weitere Informationen
Bild: China: German Centers unterstützen beim Marktberatung
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

Großbritannien: Brexit hat Folgen für die CE-Kennzeichnung

Die Europäische Kommission hat Unternehmen in einem offiziellen Schreiben davor gewarnt, dass der Brexit auch Auswirkungen auf die CE-Kennzeichnung haben könnte. Sollte das Vereinigte Königreich die Europäische Union (EU) im März 2019 ohne Austrittsabkommen verlassen, verlieren Zertifikate von britischen Instituten in den übrigen 27 EU-Mitgliedstaaten ihre Gültigkeit. Folglich dürften die betroffenen Produkte nicht mehr in der EU in Verkehr gebracht werden.
Quelle: GTAI 01.02.18

Weitere Infos
Bild: Großbritannien: Brexit hat Folgen für die CE-Kennzeichnung
Quelle: iStock©cofkocof

zum Newsletteranfang

Saudi-Arabien: Zertifizierungsvorschriften für Kunststoffprodukte (neuestes Update)

Die Vorschrift zur Einfuhr ausgewählter Kunststoffprodukte vom 12. Dezember 2017 betrifft grundsätzlich jegliches Verpackungsmaterial aus Polypropylen (PP) und Plyethylen (PE) ≤ 250 µm. Nach neuesten Informationen wird die Umsetzung der Vorschrift zumindest für Stretch Film (HS39211300) und Shrink Film rolls (HS39232100) auf den 1. August 2018 verschoben. Verpackungen und Lebensmittel sollen erst zum 1. August 2019 von der Regulierung betroffen sein. Die Webseite der SASO ist somit nicht auf dem neuesten Stand.

Weitere Informationen
Bild: Saudi-Arabien: Zertifizierungsvorschriften für Kunststoffprodukte  (neuestes Update)
Quelle: Fotolia_L© moonrun

zum Newsletteranfang

REX im APS: Ausschluss bestimmter Länder von der Präferenzgewährung im APS

Einige begünstigte Länder, die beabsichtigten, am 1. Januar 2017 mit der Registrierung zu beginnen, haben die Voraussetzungen zur ordnungsgemäßen Anwendung des REX-Systems nicht erfüllt. Gleichzeitig endete der 12-monatige Übergangszeitraum zum 31. Dezember 2017, ohne dass eine Verlängerung beantragt wurde. Die betreffenden Länder sind derzeit faktisch vom APS ausgeschlossen.
Quelle: Zoll 14.02.18

Weitere Informationen
Bild: REX im APS: Ausschluss bestimmter Länder von der Präferenzgewährung im APS
Quelle: iStock©Tashatuvango

zum Newsletteranfang
Messen und Ausstellungen

Messestandort Südkorea

Südkorea hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zunehmend spannenden Messestandort entwickelt. Das Land bietet bereits 14 Messezentren und weitere Ausstellungsorte sind in Planung. Insbesondere Messen der Bereiche Automobil (Seoul Motor Show), Maschinen (SIMTOS), Lebensmittel (Seoul Food), Games (PlayX4), und Medizin (KIMES) sind Treffpunkt des Who‘s Who der Branchen. Die AHK Korea bietet auf ihrer Webseite eine Übersicht.
Quelle: AHK Korea

Weitere Informationen
Bild: Messestandort Südkorea
Quelle: iStock Igor Ilnitckii

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Prsident:
Ernst-Michael Hasse

Hauptgeschftsfhrer:
Axel Martens

Aufsichtsbehrde:
Zustndige Aufsichtsbehrde ist gem. 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister fr Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen