IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 03.09.2018
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell September 2018

Guten Tag,

in unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen 

Die komplette Ausgabe unseres Newsletters finden Sie auf unserer Internetseite.

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell September 2018
Außenwirtschaft Aktuell im September 2018

Veranstaltungen
IHK-Außenwirtschaftstag NRW, 20. September 2018, Aachen
BREXIT - und dann?
Marktberatung Indien
Beratungstage "Go ASEAN"
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
AHK Slowenien warnt vor Betrugsfällen
Erste US-Sanktionen gegen den Iran sind in Kraft getreten
Türkei erhöht Ausgleichszölle auf US-Waren
Warenverkehr mit der Ukraine

Aktuelle Veröffentlichungen
Österreich - Vorübergehende und gelegentliche grenzüberschreitende Dienstleistungserbringung
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell September 2018

Außenwirtschaft Aktuell im September 2018

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Aktueller Newsletter September 2018
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im September 2018
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen

IHK-Außenwirtschaftstag NRW, 20. September 2018, Aachen

Am 20. September 2018 findet der 10. IHK-Außenwirtschaftstag NRW in Aachen statt. Mit rund 1000 Teilnehmern ist der Außenwirtschaftstag das größte Business-Forum dieser Art in Nordrhein-Westfalen. 50 Top-Referenten, darunter zahlreiche Spitzenmanager international erfolgreicher deutscher Unternehmen, präsentieren ein attraktives Programm mit Vorträgen und neun Talk-Panels. Hochrangige Politiker wie NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart diskutieren wirtschaftliche und politische Trends, während Dr. Vitali Klitschko, Bürgermeister der Stadt Kiew und Champion Emeritus der WBC im Schwergewicht sowie ehemaliger Weltmeister der WBO, auf die EU und Europa blickt. Zudem gibt die Ex-Box-Weltmeisterin Regina Halmich Tipps, wie man sich „mit harten Bandagen“ auch auf dem Weltmarkt an die Spitze kämpft. Marktexperten der deutschen Auslandshandelskammern loten in individuellen Beratungen konkrete Geschäftschancen in 80 Zielländern aus. 50 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Leistungen rund um das internationale Geschäft.

Weitere Informationen
Bild: IHK-Außenwirtschaftstag NRW, 20. September 2018, Aachen
Quelle: IHK Aachen

zum Newsletteranfang

BREXIT - und dann?

Zum 29. März 2019 verlässt Großbritannien (GB) die Europäische Union (EU) – und wird danach zu einem „Drittland“. Was bedeutet das für die deutschen Unternehmen?

Die Austrittsverhandlungen laufen sehr zäh, die Unsicherheit bei deutschen Firmen wächst. Wie kann sich der Mittelstand auf den BREXIT vorbereiten? Wir wollen unseren lippischen Unternehmen dabei eine Hilfe geben und laden zu einer Informationsveranstaltung ein. Vertreter des Hauptzollamtes Bielefeld sowie der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer geben einen Überblick über die zu erwartenden Änderungen.

Termin: 30. Oktober 2018, 14:00 Uhr
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer, Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

 

 

Weitere Informationen
Bild: BREXIT - und dann?
Quelle: iStock Nerthuz

zum Newsletteranfang

Marktberatung Indien

Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold bietet eine individuelle Marktberatung „Indien“ an. Ein Marktexperte der Deutsch Indischen Auslandshandelskammer, informiert interessierte Unternehmen in Einzelgesprächen über die Möglichkeiten des Markteinstiegs bzw. –ausbaus. Dazu kann auch die Suche nach Vertriebs- und Geschäftspartnern zählen.

Termin: 13. November 2018 ab 09:00 Uhr (terminierte Einzelgespräche)
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer. Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: Marktberatung Indien
Quelle: ©iStockphoto

zum Newsletteranfang

Beratungstage "Go ASEAN"

Vom 14. bis 16. November 2018, haben interessierte Unternehmen die Möglichkeit, in individuell terminierten Einzelgesprächen mit den Marktexperten der Deutschen Auslandshandelskammern in Malaysia, den Philippinen, Singapur und Vietnam, ihre Geschäftschancen auszuloten. Die Beratungstage finden in Detmold, Düsseldorf und Hagen statt.

Weitere Informationen
Bild: Beratungstage "Go ASEAN"
Quelle: ©Big Cheese Photo

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

AHK Slowenien warnt vor Betrugsfällen

Da sich bei der Auslandshandelskammer (AHK) Slowenien in letzter Zeit die Anfragen von deutschen Unternehmen in Bezug auf Bestellungen von slowenischen Unternehmen häufen und der Hintergrund öfters ein Betrugsversuch zulasten deutscher Unternehmen ist, hat die AHK ein Merkblatt zur Betrugsprävention vorbereitet. Die Täter treten meistens als Käufer oder als zahlungskräftige Investoren auf.

Weitere Informationen
Bild: AHK Slowenien warnt vor Betrugsfällen
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

Erste US-Sanktionen gegen den Iran sind in Kraft getreten

Erste US-Sanktionen gegen den Iran sind am 7. August 2018 in Kraft getreten
Am 8. Mai 2018 kündigte der US-Präsident das Joint Comprehensive Plan of Action (Iran-Atomabkommen) auf. Somit sind ein Teil der umfassenden Wirtschaftssanktionen der USA gegen den Iran nach der ersten Übergangsphase am 7. August 2018 in Kraft getreten und weitere Sanktionen werden nach der zweiten Übergangsphase am 5. November 2018 folgen. Mit Ablauf der ersten Übergangsfrist finden neben den primary sanctions auch die für EU-Unternehmen relevanten secondary sanctions wieder Anwendung. Gemeint sind damit Sanktionen, die sich gegen ausländische Unternehmen richten, die Geschäfte mit dem Iran tätigen, sofern ein US-Bezug vorliegt. Gerade für deutsche Unternehmen, die auch im US-Geschäft tätig sind, kann dies empfindliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Weitere Informationen
Bild: Erste US-Sanktionen gegen den Iran sind in Kraft getreten
Quelle: iStock©MattZ90

zum Newsletteranfang

Türkei erhöht Ausgleichszölle auf US-Waren

Als Gegenmaßnahme zu den von den USA eingeführten Zusatzzöllen auf Eisen-, Stahl- und Aluminiumerzeugnisse, hatte die Türkei am 25. Juni 2018 Ausgleichszölle auf bestimmte Waren mit Ursprung USA erlassen. Am 14. August 2018 hat die Türkei die Zusatzzölle auf die betroffenen Produkte grundsätzlich verdoppelt. Die aktualisierte Übersicht finden Sie hier

Es ist davon auszugehen, dass bei Lieferungen von den genannten Waren aus der EU in die Türkei neben der Warenverkehrsbescheinigung A.TR. auch ein Ursprungszeugnis von der türkischen Zollbehörde verlangt wird.

Bild: Türkei erhöht Ausgleichszölle auf US-Waren
Quelle: thinkstock©Hemera

zum Newsletteranfang

Warenverkehr mit der Ukraine

Entgegen der grammatikalischen Korrektheit, ist der vorgeschriebene Wortlaut auf der Rechnung für Ursprungserklärungen gemäß dem Anhang IV des Protokolls I zu verwenden.

 

 

Weitere Informationen
Bild: Warenverkehr mit der Ukraine
Quelle: thinkstock©Hemera

zum Newsletteranfang
Aktuelle Veröffentlichungen

Österreich - Vorübergehende und gelegentliche grenzüberschreitende Dienstleistungserbringung

Diese Publikation der AHK Österreich beschäftigt sich mit den Voraussetzungen der Erbringung temporärer Dienstleistungen in Österreich beziehungsweise Tätigkeiten, auf die die Bestimmungen der österreichischen Gewerbeordnung anzuwenden wären. Sie kann hier kostenlos auf der Website der AHK Österreich heruntergeladen werden.

Bild: Österreich - Vorübergehende und gelegentliche grenzüberschreitende Dienstleistungserbringung
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Volker Steinbach

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen