IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 01.10.2018
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell Oktober 2018

Guten Tag,

in unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen 

Die komplette Ausgabe unseres Newsletters finden Sie auf unserer Internetseite.

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell Oktober 2018
Außenwirtschaft Aktuell im Oktober 2018

Veranstaltungen
BREXIT - und dann?
Marktberatung Indien
Beratungstage "Go ASEAN"
IHK im Dialog - aktuelle Herausforderungen der Handelspolitik, 5. November 2018, Brüssel
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
Carnet A.T.A. - Messe: China International Import Expo (CIIE)
Saudi-Arabien: Wieder Aufschub für die Zertifizierungspflicht bestimmter ‎Kunststoffprodukte
Einfuhr von Fahrzeugen - Aktive Veredelung
Auswirkungen des Brexit auf den Zoll

Aktuelle Veröffentlichungen
Export-App: interaktive Beratungsprozesse Carnet und Ursprungszeugnis
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell Oktober 2018

Außenwirtschaft Aktuell im Oktober 2018

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Aktueller Newsletter Oktober 2018
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im Oktober 2018
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen

BREXIT - und dann?

Zum 29. März 2019 verlässt Großbritannien (GB) die Europäische Union (EU) – und wird danach zu einem „Drittland“. Was bedeutet das für die deutschen Unternehmen?

Die Austrittsverhandlungen laufen sehr zäh, die Unsicherheit bei deutschen Firmen wächst. Wie kann sich der Mittelstand auf den BREXIT vorbereiten? Wir wollen unseren lippischen Unternehmen dabei eine Hilfe geben und laden zu einer Informationsveranstaltung ein. Vertreter des Hauptzollamtes Bielefeld sowie der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer geben einen Überblick über die zu erwartenden Änderungen.

Termin: 30. Oktober 2018, 14:00 Uhr
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer, Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: BREXIT - und dann?
Quelle: iStock Nerthuz

zum Newsletteranfang

Marktberatung Indien

Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold bietet eine individuelle Marktberatung „Indien“ an. Ein Marktexperte der Deutsch Indischen Auslandshandelskammer, informiert interessierte Unternehmen in Einzelgesprächen über die Möglichkeiten des Markteinstiegs bzw. –ausbaus. Dazu kann auch die Suche nach Vertriebs- und Geschäftspartnern zählen.

Termin: 13. November 2018 ab 09:00 Uhr (terminierte Einzelgespräche)
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer. Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: Marktberatung Indien
Quelle: ©iStockphoto

zum Newsletteranfang

Beratungstage "Go ASEAN"

Vom 14. bis 16. November 2018, haben interessierte Unternehmen die Möglichkeit, in individuell terminierten Einzelgesprächen mit den Marktexperten der Deutschen Auslandshandelskammern in Malaysia, den Philippinen, Singapur und Vietnam, ihre Geschäftschancen auszuloten. Die Beratungstage finden in Detmold, Düsseldorf und Hagen statt.

Weitere Informationen
Bild: Beratungstage "Go ASEAN"
Quelle: ©Big Cheese Photo

zum Newsletteranfang

IHK im Dialog - aktuelle Herausforderungen der Handelspolitik, 5. November 2018, Brüssel

Was kommt an Änderungen auf die nordrhein-westfälische Exportwirtschaft zu? Und was müssen die Verhandlungsführer der EU beachten, um Freihandelsabkommen mittelstandskonform zu gestalten?

Die Teilnehmer des Workshops haben die Möglichkeit, sich vor Ort in Brüssel bei den handelnden Akteuren über die neuesten Entwicklungen zu informieren und praktische Probleme zu thematisieren. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei; die Teilnehmer sind für An- und Abreise sowie Unterkunft selber verantwortlich. Kontakt: IHK Köln, Andreas Schäfer,
Tel. 0221 1640-1552, E-Mail: andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: IHK im Dialog - aktuelle Herausforderungen der Handelspolitik,  5. November 2018, Brüssel

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

Carnet A.T.A. - Messe: China International Import Expo (CIIE)

Als eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres wird die China International Import Expo (CIIE) vom 5. November bis zum 10. November 2018 in Shanghai stattfinden. Um die Nutzung von Carnets A.T.A. für die CIIE und andere Veranstaltungen nach der Messe zu ermöglichen, wird die Wiederausfuhrzeit von Waren, die speziell für die CIIE eingeführt werden, von 6 Monaten bis zum Ende der Gültigkeit des Carnet verlängert. Um den verlängerten Zeitraum in Anspruch nehmen zu können, ist es wichtig, dass die Carnet-Inhaber einen Brief des CIIE-Organisators haben, der die Nutzung belegt. Diese Erleichterungen und die damit verbundenen Regelungen zur Abfertigung sind zu finden in der Zollankündigung [2018] Nr. 76 und der Zollankündigung [2018] No. 55.

Bild: Carnet A.T.A. - Messe: China International Import Expo (CIIE)
Quelle: fotolia© karam miri

zum Newsletteranfang

Saudi-Arabien: Wieder Aufschub für die Zertifizierungspflicht bestimmter ‎Kunststoffprodukte

Zurzeit führt Saudi-Arabien schrittweise ein Zertifizierungs- und Markierungssystem für ‎bestimmte Kunststoffprodukte ein, die oxo-biologisch abbaubar sein müssen.‎ Inzwischen hat die saudi-arabische Organisation für Standards, Metrologie und Qualität ‎‎(SASO) den Beginn der 2. Phase der Umsetzung auf den 1. Februar 2019 verschoben. Die oxo-biologischen Zertifizierungsbestimmungen erstrecken sich sowohl auf Waren, die ‎als eigenständiges Produkt unter den auf der SASO-Website genannten HS-Nummern ‎eingeführt werden, als auch auf Kunststoffprodukte, die lediglich aus Transportgründen zur ‎Umschließung/Verpackung der eigentlich zu importierenden Hauptware verwendet werden. Kontakt für Rückfragen: Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft in Saudi-Arabien, Ali Dogan, Tel. +966 11 4050201, E-Mail: dogan@ahk-arabia.com
Quelle: AHK Saudi-Arabien, 13.09.2018

Weitere Informationen
Bild: Saudi-Arabien: Wieder Aufschub für die Zertifizierungspflicht bestimmter ‎Kunststoffprodukte
Quelle: Fotolia moonrun

zum Newsletteranfang

Einfuhr von Fahrzeugen - Aktive Veredelung

Die Zollverwaltung hat zu Fahrzeugen, die für Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten in die EU eingeführt werden, ein Informationsschreiben veröffentlicht.
Quelle: zoll.de, 07.09.2018

Weitere Informationen
Bild: Einfuhr von Fahrzeugen - Aktive Veredelung
Quelle: thinkstock@Zoonar

zum Newsletteranfang

Auswirkungen des Brexit auf den Zoll

Die Zollverwaltung hat Informationen zum "Brexit und Zoll" auf Ihrer Internetseite zusammengestellt.

Bis zum Austritt ist Großbritannien (GBR) in zollrechtlicher Hinsicht noch ein Mitgliedsstaat, das heißt es gelten: keine Zollformalitäten im Warenverkehr, kein Nachweis des Warenursprungs im Warenverkehr, keine Zollzahlungen auf Drittlandswaren, kein Zoll auf britische oder EU-Waren im Warenverkehr, Waren aus GBR gelten als EU-Waren im Handel mit Drittländern, zollfreier Handel im Rahmen aller EU-Freihandelsabkommen. Unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen werden ab diesem Zeitpunkt in jedem Fall Zollformalitäten zu beachten sein, die derzeit im Handel mit GBR als Mitgliedstaat der EU nicht anfallen. Nach dem Austritt (oder nach Ablauf der Übergangsfrist, innerhalb der das EU-Zollregime weiter Anwendung findet) werden alle Warenlieferungen aus oder in die EU abgefertigt werden müssen.
Quelle: zoll.de, 30.08.2018

Weitere Informationen
Bild: Auswirkungen des Brexit auf den Zoll
Quelle: iStock Nerthuz

zum Newsletteranfang
Aktuelle Veröffentlichungen

Export-App: interaktive Beratungsprozesse Carnet und Ursprungszeugnis

Wann ist es möglich, ein Carnet auszustellen und welche Alternativen dazu gibt es? Welche Nachweise werden benötigt, damit ein Ursprungszeugnis ausgestellt werden kann?

In der IHK Export-App können diese Fragen über die interaktiven Beratungsprozesse „Carnet A.T.A/C.P.D“ und „Nachweisfinder Ursprungszeugnis“ geklärt werden. Nach der Beantwortung von wenigen Fragen wird unmittelbar angezeigt, ob ein Carnet möglich ist bzw. welche Nachweise für die Ausstellung eines Ursprungszeugnisses nötig sind.

Weitere Informationen
Bild: Export-App: interaktive Beratungsprozesse Carnet und Ursprungszeugnis
Quelle: AdobeStock©kentoh_216303090

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Volker Steinbach

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen