IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 05.11.2018
IHK Detmold - Headerbild Europische Flaggen

Außenwirtschaft Aktuell November 2018

Guten Tag,

in unserem Newsletter „Außenwirtschaft Aktuell“ informieren wir Sie über alle außenwirtschaftsrelevanten Themen: 

  • Veranstaltungen
  • Unternehmerreisen
  • Länderinformationen
  • Auslandsmessen
  • Zölle und Verfahrensfragen 

Die komplette Ausgabe unseres Newsletters finden Sie auf unserer Internetseite.

Viel Spaß beim Lesen!


Inhalte dieser Ausgabe:


PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell November 2018
Außenwirtschaft Aktuell im November 2018

Veranstaltungen
Marktberatung Indien
Sitzung IHK-Exportstammtisch
Seminare auf einen Blick

Länder- und Zollinformationen
China: Importe elektronischer Bauelemente weiterhin notwendig
Brexit: Vereinigtes Königreich verabschiedet neues Zollgesetz
Iran: Aussetzung des Carnetverfahrens
USA: Weitere Zusatzzölle für Waren aus China seit 23. August 2018
VR China: Angekündigte Sonderzölle vom 3. August 2018 für Waren mit Ursprung in den USA treten in Kraft

Aktuelle Veröffentlichungen
Publikation: Der Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland, was Exporteure wissen sollten
DIHK: Aktuelle Brexit News
PDF Datei: Außenwirtschaft Aktuell November 2018

Außenwirtschaft Aktuell im November 2018

Die komplette Ausgabe unseres Newsletter steht Ihnen wie immer als Download zur Verfügung. 

Aktueller Newsletter November 2018
Bild: Außenwirtschaft Aktuell im November 2018
Quelle: Fotolia© Falko Matte

zum Newsletteranfang
Veranstaltungen

Marktberatung Indien

Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold bietet eine individuelle Marktberatung „Indien“ an. Ein Marktexperte der Deutsch Indischen Auslandshandelskammer, informiert interessierte Unternehmen in Einzelgesprächen über die Möglichkeiten des Markteinstiegs bzw. –ausbaus. Dazu kann auch die Suche nach Vertriebs- und Geschäftspartnern zählen.

Termin: 13. November 2018 ab 09:00 Uhr (terminierte Einzelgespräche)
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Ansprechpartnerin: Gabriele Narhofer. Tel.: 05231 7601-22, narhofer@detmold.ihk.de

Weitere Informationen
Bild: Marktberatung Indien
Quelle: ©iStockphoto

zum Newsletteranfang

Sitzung IHK-Exportstammtisch

In unregelmäßigen Abständen treffen sich Firmenchefs und Exportleiter aus lippischen Unternehmen in „lockerer“ Umgebung, um im kleinen Kreis Erfahrungen auszutauschen. Ob es um neue Märkte geht, die besten Vertriebswege oder die Finanzierung eines Auslandsgeschäfts – irgendjemand hat immer einen Tipp parat. Die nächste Sitzung des Stammtisches beschäftigt sich mit dem Thema „Zoll 4.0“.

Als Experten haben wir Carsten Bente, Senior Consultant, Global Trade & Risk Management von der AEB GmbH aus Stuttgart eingeladen.

Termin: 12. Dezember 2018 15:00 Uhr
Ort: IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Anmeldung und Informationen
Bild: Sitzung IHK-Exportstammtisch
Quelle: Hemera©Orlando florin Rosu

zum Newsletteranfang

Seminare auf einen Blick

Einreihung von Waren in den Zolltarif  
Start: 9. November 2018

Exportkontrollbeauftragte/r - Aufgaben und Verantwortlichkeiten
Start: 12. November 2018

Reparaturabwicklung in Drittländern  
Start: 14. November 2018

Liefer- und Zahlungsbedingungen im Ausland
Start: 14. November 2018

Business English: Geschäftskorrespondenz  
Start: 9. Januar 2019

Organisation der Exportkontrolle - Erstellung der Arbeits- und Organisationsanweisung
Start: 21. Januar 2019

Zolländerungen 2019
Start: 24. Januar 2019

Alle Seminare auf einen Blick
Bild: Seminare auf einen Blick
Quelle: Fotolia© kebox

zum Newsletteranfang
Länder- und Zollinformationen

China: Importe elektronischer Bauelemente weiterhin notwendig

China ist der weltweit größte Hersteller zahlreicher elektronischer Produkte. Viele Kernkomponenten müssen eingeführt werden, da die einheimischen Anbieter den entsprechenden Bedarf kaum decken. Für das Ziel, die Importabhängigkeit von Halbleitern und Chips zu reduzieren, nimmt Beijing viel Geld in die Hand. Ob die Strategie aufgeht, bleibt abzuwarten.

Quelle: GTAI 15.10.18

Weitere Informationen
Bild: China: Importe elektronischer Bauelemente weiterhin notwendig
Quelle: ©DE International AHK China

zum Newsletteranfang

Brexit: Vereinigtes Königreich verabschiedet neues Zollgesetz

Durch den Austritt der Briten aus der Europäischen Union wird das EU-Zollrecht für das Vereinigte Königreich unwirksam. Mit dem nun verabschiedeten Gesetz "Taxation (Cross-border Trade) Act" (TCBTA) werden vom Unionsrecht unabhängige Zollbestimmungen geschaffen. Es enthält neue Regelungen für die Bereiche der Mehrwertsteuer und Einfuhrumsatzsteuer.

Quelle: GTAI 01.10.18

Weitere Informationen
Bild: Brexit: Vereinigtes Königreich verabschiedet neues Zollgesetz
Quelle: iStock©Nerthuz

zum Newsletteranfang

Iran: Aussetzung des Carnetverfahrens

Angesichts der US-Sanktionen gegen den Iran nehmen die Herausforderungen für eine reibungslose Zahlungsabwicklung zu. Der Rückbürge des DIHK, Euler Hermes, hat darauf hingewiesen, dass er kein Geld mehr transferieren kann, da die Banken keine Überweisungen mehr übernehmen. Der DIHK sieht sich daher gezwungen, das Carnetverfahren mit dem Iran ab sofort bis auf weiteres auszusetzen. Eine vorübergehende Einfuhr in den Iran ohne Carnet A.T.A. ist möglich. Der Importeur kann alternativ vorab eine Lizenz zur vorübergehenden Einfuhr beantragen. In diesem Fall muss allerdings beim Zoll eine Kaution hinterlegt werden.

Weitere Infos
Bild: Iran: Aussetzung des Carnetverfahrens
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang

USA: Weitere Zusatzzölle für Waren aus China seit 23. August 2018

Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer hat am 8. August 2018 angekündigt, dass für weitere chinesische Waren mit einem Importwert von 16 Milliarden US Dollar ab dem 23.8.2018 Zusatzzölle in Höhe von 25 Prozent erhoben werden. Es handelt sich um 279 Produkte.

Der US-Handelsbeauftragte hat für Produkte mit Ursprung in China, auf die seit dem 23. August 2018 zusätzliche Zölle von 25 Prozent erhoben werden (Importwert 16 Milliarden Dollar) Details zum Antragsverfahren auf Ausnahmen veröffentlicht. Anträge sind bis zum 18. Dezember 2018 zu stellen. Wird eine Ausnahme gewährt, so gilt die Entscheidung rückwirkend zum 23. August 2018 für ein Jahr nach Veröffentlichung im Gesetzblatt.

Quellen: GTAI / ustr.g

Weitere Informationen
Bild: USA: Weitere Zusatzzölle für Waren aus China seit 23. August 2018
Quelle: iStock ©sigurcamp

zum Newsletteranfang

VR China: Angekündigte Sonderzölle vom 3. August 2018 für Waren mit Ursprung in den USA treten in Kraft

Betroffen sind 5207 Tariflinien mit einem Einfuhrwert von ca. 60 Mrd. US$. Der genaue Warenkreis ergibt sich aus vier Anhängen mit Sonderzollsätzen von 5 bis 25 Prozent. Bemessungsgrundlage ist jeweils der Zollwert plus der regulär zu zahlende WTO-Zollsatz.

Quelle: GTAI 24.9.18

Weitere Informationen
Bild: VR China: Angekündigte Sonderzölle vom 3. August 2018 für Waren mit Ursprung in den USA treten in Kraft
Quelle: iStock©Fourleaflover

zum Newsletteranfang
Aktuelle Veröffentlichungen

Publikation: Der Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland, was Exporteure wissen sollten

Die 10. Auflage der Veröffentlichung durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main erscheint als interaktives PDF und gibt Auskunft über Regelungen zum Eigentumsvorbehalt in 79 Ländern. Sie informiert, in wieweit Forderungen aus Warenlieferungen durch die Vereinbarung des Eigentumsvorbehalts geschützt werden. Darüber hinaus führt die Publikation Alternativen zum Eigentumsvorbehalt auf, die sich zur Sicherung von Ansprüchen aus Auslandsgeschäften eignen.

Weitere Informationen
Bild: Publikation: Der Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland, was Exporteure wissen sollten
iStock©Tashatuvango

zum Newsletteranfang

DIHK: Aktuelle Brexit News

Der Newsletter des Deutschen Industrie- und Handelskammertag behandelt in seiner September-Ausgabe den Einfluss des Brexit auf den Finanzmarkt sowie wichtige Entwicklungen zu den Verhandlungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union.

 

Weitere Infos
Bild: DIHK: Aktuelle Brexit News
Quelle: iStock mrdoomits

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Volker Steinbach

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen