IHK Detmold - Logo Ausgabe vom 21.12.2018
IHK Detmold - Headerbild Euro Geldscheine und Steuerstempel

"Steuern / Finanzen / Mittelstand" Dezember 2018

Guten Tag,

wir haben einen Teil unserer Monatsschrift als „Jahresendausgabe“ gestaltet. Sie bekommen daher eine gute Übersicht, was sich im Jahr 2018 bei den Sanierungsgewinnen i. S. d. § 3a EstG getan hat sowie welche Änderungen bei der Lohn- und bei der Umsatzsteuer zum Jahreswechsel eintreten werden. Außerdem berichten wir ausführlich über die Entwicklung der Haushalte des Bundes und der Länder - und erklären, worin das Praxisproblem bei der Schätzung von Bürokratiekosten liegt.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2019!


Inhalte dieser Ausgabe:



Das Wichtigste vorab...
Vereinfachung und Bürokratieabbau im Steuerrecht – Ernüchterung zum Ende des Jahres 2018

Übersicht
Steuerpolitik / Steuerrecht / Haushaltspolitik / Mittelstandspolitik / Bürokratieabbau / Rezensionen

Komplette Ausgabe des Newsletters Steuern / Finanzen / Mittelstand
Aktuelle Ausgabe
Bisherige Ausgaben


zum Newsletteranfang
Das Wichtigste vorab...

Vereinfachung und Bürokratieabbau im Steuerrecht – Ernüchterung zum Ende des Jahres 2018

Friedrich Merz, der vor Jahren das prägnante Bild von der Steuerbelastung, die man auf einem Bierdeckel ausrechnen können solle, in die Welt setzte, wird also nicht Vorsitzender der CDU Deutschlands. Annegret Kramp-Karrenbauer, die neue Vorsitzende, hat aber in Sachen Steuern der CDU ebenso Maßnahmen vorgeschlagen, die auf eine Vereinfachung des Steuerrechts abzielen.

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Übersicht

Steuerpolitik / Steuerrecht / Haushaltspolitik / Mittelstandspolitik / Bürokratieabbau / Rezensionen

  • Vereinfachung und Bürokratieabbau im Steuerrecht – Ernüchterung zum Ende des Jahres 2018     
  • Steuerbefreiung für Sanierungsgewinne (§ 3a EStG) tritt rückwirkend in Kraft
  • Änderungen im Umsatzsteuergesetz durch das „JStG 2018“  
  • Änderungen zum Jahreswechsel in der Lohnsteuer    
  • Neufassung der GoBD steht bevor     
  • Gewerbesteuerliche Hinzurechnungen bei Reisevorleistungen – ein
    Hoffnungsschimmer  
  • Umsatzsteuer: BZSt weist auf technische Änderung im Bestätigungsverfahren von UStld-Nrn. hin    
  • Bundeshaushalt 2019 beschlossen          
  • Entwicklung der Steuereinnahmen bis Oktober 2018   
  • Entwicklung der Länderhaushalte bis Oktober 2018       
  • Bundesrechnungshof: Haushaltskonsolidierung nicht aus dem Blick verlieren   
  • Grundgesetzänderungen für Bundeshilfen an Länder und Gemeinden: noch nicht in trockenen Tüchern
  • Erhöhte Gewerbesteuerumlage sinkt – Änderung voraussichtlich zum
    1. Januar 2019
  • Gründungsoffensive von BMWi und Wirtschaft gestartet – Lebendiges
    Unternehmertum in Deutschland: Gründung und Nachfolge fördern 
  • Weniger Statistikpflichten – Bund-Länder-Gruppe nimmt Arbeit auf 
  • Praxisferne Schätzungen bei Bürokratiekosten  
  • Steuervermeidung: Sonderausschuss TAX3 legt Abschlussbericht vor   
  • Digitalsteuern – Großbritannien will sie einführen und konsultiert vorab  
  • Brexit: Staats- und Regierungschefs der EU27 haben den Vertragstext des Brexit-Austrittsabkommens indossiert 
  • Automatischer Informationsaustausch über Steuerdaten – OECD veröffentlicht zweiten Jahresbericht 

Rezensionen

  • Mehrwertsteuerrecht europäischer Staaten und wichtiger Drittstaaten –
    28 Länder im Überblick
  • Tax Compliance
  • Die rechtlichen und steuerlichen Wesensmerkmale der verschiedenen
    Gesellschaftsformen


zum Newsletteranfang
Komplette Ausgabe des Newsletters Steuern / Finanzen / Mittelstand

Aktuelle Ausgabe

mehr lesen

zum Newsletteranfang

Bisherige Ausgaben

mehr lesen

zum Newsletteranfang
Industrie- und Handelskammer
Lippe zu Detmold

Leonardo-da-Vinci-Weg 2
32760 Detmold

Telefon: 05231 7601-0
Telefax: 05231 7601-57

ihk@detmold.ihk.de
www.detmold.ihk.de
Präsident:
Volker Steinbach

Hauptgeschäftsführer:
Axel Martens

Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gem. § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NW der Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen