Erklärung zur Barrierefreiheit

Stand: September 2020
Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold ist bemüht, ihre Website “www.detmold.ihk.de” im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Website “www.detmold.ihk.de“ ist technisch größtenteils sowie inhaltlich weitgehend mit den gesetzlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit in NRW vereinbar. Um die Website vollständig barrierefrei zu gestalten, sind zum Teil Eingriffe in die Programmierung und die Überarbeitung hunderter Artikel notwendig. Hieran arbeiten wir kontinuierlich und bemühen uns, die Barrierefreiheit baldmöglichst komplett herzustellen. Dies wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. So sind nicht alle in die Website eingebetteten Anwendungen und nicht alle PDF-Dokumente barrierefrei.
Wir arbeiten jedoch an der Umsetzung und bemühen uns, die Barrierefreiheit baldmöglichst herzustellen.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:
Der Webauftritt der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold wird in Kooperation mit den anderen Mitgliedern des IHK24 e. V. an die EU-Richtlinie 2016/2102 zur Umsetzung des barrierefreien Internets öffentlicher Stellen angepasst und optimiert. Die identifizierten Defizite und Mängel befinden sich aktuell in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der sukzessive abgearbeitet wird.
Für unsere Mitgliedsunternehmen sowie Netzwerkpartner aus Politik und Verwaltung sind wir Multiplikator und Informationsquelle zugleich. Sehr häufig werden wir gebeten, Nachrichten und/oder Dokumente weiterzuverbreiten. Nicht immer genügen diese Unterlagen jedoch den Anforderungen der Barrierefreiheit, und in den meisten Fällen können sie durch uns auch nicht nachbearbeitet werden. Da es uns wichtig ist, aktuelle Informationen auch so zeitnah wie möglich weiterzugeben, bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Inhalte vollständig barrierfrei sind. Wir sind bemüht, so oft wie möglich auf barrierefreie Versionen zu verlinken bzw. diese direkt zur Verfügung zu stellen.

Leichte Sprache/ Gebärdensprache

Das Angebot enthält bislang noch keine Informationen in leichter Sprache und Gebärdensprache. Nach Empfehlung entsprechender Verbände wird die Vorlesefunktion der persönlichen Screenreader bevorzugt, daher verzichtet die Website (noch) auf dieses Angebot.
Wir bemühen uns, eine möglichst einfache Sprache zu benutzen. Nicht immer ist dies aufgrund der komplexen Inhalte von Fach-Informationen möglich. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihrer Ansicht nach ein Text die Sachverhalte unnötig kompliziert darstellt.
Die Nutzung von Abkürzungen wird weitestgehend vermieden, aber wir verwenden beim ersten Auftreten im Text die ungekürzte Schreibweise, um dann im weiteren Text die eingeführte Abkürzung zu nutzen. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie in unserem Angebot auf erläuterungsbedürftige Abkürzungen oder Fachbegriffe stoßen.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 22. September 2020 erstellt. Die Einschätzung basiert dabei auf einer Selbstbewertung. Eine Prüfung/Zertifizierung zum tatsächlichen Grad der Barrierefreiheit ist in Planung.
Die Inhalte dieser Website sind mit Stand dieser Erklärung deshalb bisher noch nicht vollständig barrierefrei. Der Aufwand einer kompletten Umstellung vor allem der eingebundenen Dokumente verschiedener Herkunft steht nicht im Verhältnis zum voraussichtlichen Nutzen für den Besucher.

Feedback und Kontaktangabe

Wenn Sie Kontakt zur IHK Lippe zu Detmold aufnehmen möchten, schicken Sie uns bitte Ihre Anmerkungen, Anregungen und Fragen zum Thema Barrierefreiheit. Insbesondere können Sie uns etwaige Mängel mitteilen und Informationen über von der Anwendung der Richtlinie ausgenommene Inhalte einholen. Für Hinweise und Verbesserungsvorschläge sind wir stets dankbar. Wir bemühen uns um eine baldige Umsetzung der Korrekturwünsche und Vorschläge.
Bitte beachten Sie, dass mit dem Absenden der Mail die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten an uns übermittelt und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden. Lesen Sie hierzu bitte auch unsere Datenschutzhinweise.
Ihr Ansprechpartner in der Online-Redaktion:
Hinrich Schwarze
schwarze@detmold.ihk.de
+49 5231 7601-56

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Sollten Sie auf Mitteilungen oder Anfragen zur barrierefreien Informationstechnik der Websites “www.detmold.ihk.de” von der Online-Redaktion keine zufriedenstellenden Antworten erhalten haben, können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik einschalten.
Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit wir diese beheben können.
Die Ombudstelle ist der oder dem Beauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderung nach § 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen zugeordnet und über folgenden Kontakt zu erreichen: Ombudstelle barrierefreie Informationstechnik
E-Mail an die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik NRW senden an:
ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de.
Telefonisch ist die Ombudsstelle unter folgender Nummer zu erreichen:
+49 211 855-3451.