BAFA: Zuschüsse für Ressourceneffizienz, CO2-Bilanzierung und Transformationskonzepte

Die „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ (EEW) ist zum 1. November 2021 um neue Fördermöglichkeiten für Ressourceneffizienz und Transformationskonzepte ergänzt worden. Die maximale Fördersumme in den Modulen 2 bis 4 wurde von 10 Mio. Euro auf 15 Mio. Euro angehoben.
Das Programm „Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft – Zuschuss und Kredit“ bietet seit 1. November Zuschüsse in folgenden fünf Modulen:
Mit der neuen Förderung von Transformationskonzepten erhalten Unternehmen Unterstützung bei der Planung und Umsetzung der unternehmensindividuellen Transformation hin zur Treibhausgasneutralität. Ein Transformationskonzept wird mit einem Zuschuss von bis zu 80.000 Euro gefördert und kann beispielsweise die Erstellung und Zertifizierung einer CO2-Bilanz für ein Unternehmen beinhalten.
Das Programm ist technologieoffen und branchenübergreifend. Die Förderung erfolgt wahlweise als direkter Zuschuss (BAFA) oder als Tilgungszuschuss in Verbindung mit einem Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
(Quelle BAFA)