Weltbank – COVID-19-Hilfspaket

Die Weltbank hat als international agierende Entwicklungsbank zusammen mit den weiteren Organisationen der Weltbankgruppe ein umfassendes Hilfspaket genehmigt. Dieses soll Staaten und Unternehmen in der weltweiten Corona-Krise unterstützen. Erste Notfallmaßnahmen bereits in der Umsetzung.
Ein Teil der Finanzmittel wird zur Stärkung der nationalen öffentlichen Gesundheitssysteme eingesetzt, um Test- und Behandlungskapazitäten schnell zu erhöhen. Anfang April 2020 hat die Weltbank bereits Projekte in Höhe von 1,9 Milliarden US-Dollar in 25 Ländern genehmigt. Durch Restrukturierung und Umwidmung zu Notfallmaßnahmen kann die Weltbank zusätzlich bis zu 1,7 Milliarden US-Dollar aus laufenden Projekten mobilisieren. Für weitere 40 Länder stehen Projekte bereits kurz vor der Genehmigung und sollen noch im April gestartet werden. Alle Projekte berücksichtigen die epidemiologische Situation der einzelnen Länder. Auf ihrer Website bietet die Weltbank eine Übersicht ihrer aktuellen COVID-19 Projekte.