Fachkraft Rechnungswesen (IHK)

Als Fachkraft Rechnungswesen (IHK) verstehen Sie die Geld- und Werteströme des Unternehmens. Sie wissen, wie diese für die rückwirkende Analyse und die vorausschauende Planung in der Buchführung dokumentiert und ausgewertet werden. Sie können mit den grundlegenden Zahlen für die Kalkulation umgehen und verstehen sie im Jahresabschluss und der Unternehmensbilanz. Diese Zahlen sowie steuerrechtliches Grundwissen dienen als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen.
Dieser IHK-Zertifikatslehrgang besteht aus insgesamt drei verschiedenen Bausteinen welche alle mit einem eigenen Test abschließen. Der modulare Aufbau dieses Zertifikatslehrgangs bietet Ihnen größtmögliche Flexibilität:
Baustein 1: Buchführung (IHK)
Baustein 2: Kosten- und Leistungsrechnung (IHK)
Die drei Bausteine sind einzeln und unabhängig voneinander buchbar.
Bei erfolgreichem Abschluss der drei Bausteine erhalten Sie das gemeinsame Zertifikat "Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen".

Teilnehmer

Dieser Zertifikatslehrgang richtet sich an Kaufmännische Mitarbeiter, Berufswiedereinsteiger, Selbständig Tätige und Existenzgründer. Kaufmännische Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Inhalt

Baustein 1 "Buchführung und Abschluss (IHK)”
80 Unterrichtseinheiten
- Einführung in die Buchführung
 
Baustein 2 "Kosten- und Leistungsrechnung (IHK)”
80 Unterrichtseinheiten
- Einführung - Aufgaben und Grundlagen der KLR
- Kostenartenrechnung
- Kostenstellenrechnung
- Kostenträgerrechnung
- Deckungsbeitragsrechnung (Teilkostenrechnung)
 
 Baustein 3 "Jahresabschluss und betriebliche Steuern (IHK)”
100 Unterrichtseinheiten in 2019/ 80 Unterrichtseinheiten  in 2020
- Kosten und Investitionen
- Unternehmensbezogene Steuern
- Ansatz und Bewertung von Bilanzpositionen im Jahresabschluss
- Jahresabschluss

Abschluss

IHK Zertifikat (nach erfolgreicher Ablegung des Test sowie einer Anwesenheit im Lehrgang von mindestens 80 Prozent).

Förderungsmöglichkeiten

Eine Förderung über Bildungsprämie oder Bildungsscheck ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Finanzielle Förderung.