Gründungsnetzwerk Lippe

Gründungsnetzwerk Lippe
Als im Dezember 1995 der damalige Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen Wolfgang Clement zu einer „Gründungsoffensive" in Nordrhein-Westfalen aufrief und die Industrie- und Handelskammern aufforderte, als Moderatoren in den einzelnen Regionen Gründungsnetzwerke ins Leben zu rufen, war die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold die erste Kammer, die im Januar 1996 das Gründungsnetzwerk Lippe organisierte.
Gründungsnetzwerk Lippe (1)
Im Gründungsnetzwerk sind alle Institutionen und Organisationen gebündelt, die sich in Lippe mit der Beratung von Gründern beschäftigen. Ziel ist es, diese Ansprechpartner bekannter zu machen und durch den Verbund Synergieeffekte auszulösen, indem unter anderem gemeinsame Veranstaltungen, wie zum Beispiel der jährliche Gründertag, durchgeführt werden. Mit dieser langfristig angelegten Aktion sollen die Chancen und die Bedingungen für die Gründung neuer, die Festigung bestehender Existenzen, aber auch die Übernahme bestehender Unternehmen verbessert werden. Ziel ist es, zur Schaffung neuer und zur Absicherung bestehender Arbeits- und Ausbildungsplätze beizutragen.
Mitglieder
  • Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold
  • Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
  • Agentur für Arbeit
  • Bezirksregierung
  • Deutsche Bank in Lippe
  • FAIR Frau und Arbeit in der Region
  • Gewerbe- und Innovationszentrum Lippe-Detmold GILDE GmbH
  • Hochschule OWL
  • Hochschule für Musik
  • Kreis Lippe/Wirtschaftsförderung
  • Kreishandwerkerschaft Lippe
  • Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe
  • Jobcenter Lippe
  • Lippische Volksbanken
  • Lippischer Senior-Experten-Service
  • Patentanwalt
  • Sparkassen in Lippe
  • Städte und Gemeinden
  • Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
  • Wirtschaftsjunioren Lippe