IHK Lippe - Informationen für Unternehmen

Aktuelle “Coronaschutzverordnung NRW”

Bund und Länder beraten regelmäßig, welche Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus getroffen werden müssen sowie welche Lockerungen ggf. möglich sind. Die Umsetzung erfolgt auf Landesebene.
In NRW ist das in Form der “Coronaschutzverordnung NRW” passiert.
++++++++++

Kreis Lippe ist nun auch ein Risikogebiet! (23.10.2020)

Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit (23.10.20, 14:00 Uhr) 56,7. Damit hat der Kreis Lippe am Freitag, 23. Oktober 2020, 0 Uhr die Zahl von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. / kreis-lippe.de – corona
++++++++++
Was ist in anderen Bundesländern erlaubt bzw verboten?
Welche (auch innerdeutschen) Reiseregelungen gibt es?
Was geht wo – und was nicht?

Abrechnungen der NRW-Soforthilfe

Überbrückungshilfe für KMU

Corona-Warn-App

Corona-Warn-App1
Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden.
  • Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich!
  • Bundesregierung: Corona-Warn-App

Unsere IHK-Hotlines

  • Soforthilfe: 05231 / 7601 – 94
  • Kurzarbeit: 05231 / 7601 – 93
  • Erreichbarkeit: zu den IHK-Öffnungszeiten
  • Unsere Hotlines informieren über Auszahlungsmodalitäten, Voraussetzungen, Antragsweg, Höhe und Staffelungen, etc.

Hier finden Sie allgemeine Informationen für die Wirtschaft: