Exportpraxis kompakt

Veranstaltungsdetails

Bei der Abwicklung von Exportgeschäften wird eine weitaus größere Zahl unterschiedlicher Dokumente benötigt als im Inlandsgeschäft. Besonders für Einsteiger im Exportgeschäft ist es oft nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Das Seminar vermittelt systematisch die Kenntnisse, die zur Abwicklung von Geschäften innerhalb des Binnenmarktes und bei Ausfuhren in Drittländer benötigt werden. Dabei wird besonderer Wert auf die Versanddokumente, Frachtbriefe und Zollanmeldungen gelegt und an praktischen Fallbeispielen geübt.


Seminarinhalte:

 

Exportabwicklung
- Angebotserstellung
- Bedeutung und Auswirkungen auf das Auslandsgeschäfts
- Lieferbedingungen (INCOTERMS®2020)
- Zahlungsbedingungen (u.a. Kasse gegen Dokumente, Akkreditiv)
- Exportkalkulation

Versicherungsfragen im Export
- Risiken und Deckungsmöglichkeiten
- General- und Einzelpolicen

Länderspezifische Versanddokumente und Zollanmeldungen
- Handels- und Proformarechnung, Packliste
- Frachtpapiere (B/L, AWB, CMR, FCR)
- Ausfuhranmeldung (ATLAS) und Notfallkonzept (EPAS)
- Warenverkehrsbescheinigung (EUR.1), Lieferantenerklärung (LE)
- Ursprungzeugnis (IHK)
- Intrastatmeldung und zusammenfassende Meldung

Ursprungsregeln und Präferenzen

Nachweise gegenüber der Finanzverwaltung
- Verbringungsnachweis (Gelangensbestätigung)
- Ausfuhrnachweis (Ausgangsvermerk)

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

  1. Zielgruppe
    Mitarbeiter der Abteilungen Export/Verkauf sowie Versand/Spedition/Logistik
  2. Zielsetzung
    Teilnahmebescheinigung