Der Kunde im Mittelpunkt

Kundenorientierung in Wort und Schrift

Veranstaltungsdetails

Die Teilnehmer setzen sich mit dem Telefon als Kommunikationsmittel Nr. 1 auseinander. Sie lernen effizientes Telefonieren durch eine optimale Gesprächsvorbereitung. Die Kompetenzausstrahlung am Telefon wird durch gezielte Formulierungen erhöht und in die Praxis umgesetzt. Auch unangenehme Situationen werden gekonnt behandelt.

Verstärkte Klientenorientierung wird immer wichtiger für den Erfolg. Ein empfängerorientierter Brief- und E-Mail-Stil lässt den Kunden und Leser im Mittelpunkt stehen. Klare und ansprechende Formulierungen unterstützen dieses Ziel. Die Teilnehmer gestalten Briefe und E-Mails optisch ansprechend und korrekt nach der aktuellen DIN 5008. Sie trainieren klare und leserorientierte Formulierungen - ohne Floskeln und Phrasen. Durch einen zeitgemäßen Mitteilungsstil wird der Leser  in den Mittelpunkt gestellt.

 

Inhalte:

 

Die richtige Gesprächsvorbereitung
- Fragen zum Gesprächsziel

Formulierungen, die Kompetenz ausstrahlen
- Vom Melden bis zur Verabschiedung

Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern und schwierigen Telefonsituationen
- Reklamationen und Beschwerden souverän meistern

Die Elemente des Briefaufbaus
- Die DIN 5008 neu 

Empfängerorientierter Brief- und E-Mail-Stil
- Zeitgemäße Formulierungen von "A" wie Abkürzungen bis "Ü" wie Übertreibungen

Weitere Informationen

  1. Zielgruppe
    Verwaltungsangestellte, Kaufmännische Fachkräfte, Beschäftigte in Vertrieb, Einkauf, Personalwesen und Sekretariat sowie Selbstständige mit Büro- und Organisationstätigkeit
  2. Zielsetzung
    Teilnahmebescheinigung
  3. Hinweise
    Versicherungsvermittler erhalten 6 Stunden Bildungszeit "gut beraten". Pausen sowie nicht themenrelevante Inhalte sind nicht in der Bildungszeit enthalten.