Nr. 116128804
trackVstDetailStatistik

Verhandlungspsychologie im Ein- und Verkauf

- Strategien und Taktiken für optimale Verhandlungsergebnisse

Veranstaltungsdetails

Einkäufer:innen und Verkäufer:innen nutzen gezielt intelligente Beeinflussungstechniken und Tricks, um den für sie bestmöglichen Verhandlungsabschluss zu erzielen. In diesem Praxis-Seminar lernen Sie, womit Sie rechnen müssen, wie Sie das für Sie als Einkäufer:in und Verkäufer:in beste Ergebnis erzielen und wie Sie sich selbst nach neuesten Erkenntnissen psychologisch sinnvoll vorbereiten und verhalten. Sie reflektieren Ihre Verhaltensweisen und werden befähigt, durch selbstsicheres Auftreten Ihre Überzeugungskraft in Gesprächen zu optimieren. Sie verbessern Ihre Fähigkeit, überzeugend zu argumentieren sowie Widerständen und Einwänden wirkungsvoll zu begegnen. Sie werden sich Ihrer sprachlichen und körpersprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten in der Verhandlung bewusst und können so Ihre Wirkung auf die Gesprächspartner:innen gezielt steuern.

 

Inhalte:


  • Psychologie der Verhandlungsvorbereitung: Lieferanten- und Zuliefergespräche optimal vorbereiten
  • Erwartungshaltung des Gegenübers
  • Sich in den Anderen hineinversetzen
  • Erarbeiten einer Zlel-Taxonomie, Aufstellen einer Argumente-/Gegen-Argumente-Matrix
  • Abstimmen mit den Gesprächspartnern:innen aus dem eigenen Team
    - Psychologie in der Verhandlungsführung: Selbstsicherheit gewinnen - Selbstvertrauen ausstrahlen
  • Überzeugen durch sicheres Auftreten und Eingehen auf das Gegenüber
  • Körpersprache/Gesprächsführung
  • Zu seiner Argumentation stehen
  • Einwände und Grenzen
  • Umgang mit verschiedenen Gesprächstypen
     - Psychologie in „schwierigen" Verhandlungssituationen
     - Wie verhalten Sie sich optimal
        - wenn z. B. der:die Verhandlungspartner:in immer wieder die gleichen Argumente bringt?
        - der:die Verhandlungspartner:in mit Pauschalurteilen barsch reagiert?
        - Sie mit ungerechtfertigten Schuldzuweisungen konfrontiert werden?
        - die „Chemie" zwischen Ihnen und dem:der Gesprächspartner:in nicht stimmt?

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Beschäftigte im Ein- und Verkauf, die ihre persönliche Wirkung bewusst gestalten möchten

Zielsetzung

Teilnahmebescheinigung