Webinar zum Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“

Veranstaltungsdetails

Die Corona-Krise hat den Einzelhandel schwer getroffen. Mit dem Förderprogramm „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken - Sonderprogramm 2020“ sollen Projekte gefördert werden, die unmittelbar der Abwehr oder der Abmilderung der Folgen der Corona-Krise dienen. Der Projektaufruf des Landes NRW richtet sich an Unternehmen des stationären Einzelhandels, die nicht mehr als 49 Beschäftigte haben und auf einen Umsatz von maximal 10 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von bis zu 10 Mio. Euro kommen.

 

Gefördert werden kurzfristige Projekte von Kleinunternehmen, die sich erstmalig digital aufstellen oder den Auf- oder Ausbau der digitalen Technologien für ihr Unternehmen voranbringen wollen. Die Antragstellung ist noch bis zum 31.08.2020 möglich.

 

In diesem Webinar haben interessierte Einzelhändler die Möglichkeit, sich über die Details bei der Antragstellung zu informieren. Das Webinar richtet sich insbesondere an Einzelhändler, die sich schon einen ersten Überblick über das Förderprogramm verschafft haben und nun einen Antrag für ein Projekt stellen möchten.

 

Referent: Thomas Dickenbrok, Digitalcoach Ostwestfalen Lippe, Handelsverband Ostwestfalen Lippe e.V.

 

Hinweis: Videokonferenz (Lautsprecher, Mikrofon und Webcam sind erforderlich)