Nr. 116150610
trackVstDetailStatistik

Corona-Impfungen - Antworten auf die häufigsten Fragen aus betrieblicher Sicht

- Webinar

Veranstaltungsdetails

Das Thema „Impfungen gegen das Corona-Virus“ wirft für Unternehmen immer wieder neue Fragen auf: Wie gehen wir damit um, wenn nur ein Teil der Beschäftigten geimpft ist bzw. sich impfen lässt? Auf welche Probleme müssen wir uns einstellen und wie lösen wir diese? Wie können Unternehmen die neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung umsetzen? Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen?

Dieses Webinar gibt Antworten auf die häufigsten Fragen, die das Impfen aus betrieblicher Sicht mit sich bringt. Darunter:

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 10. September 2021 – Was bleibt bestehen? Was ist neu?

Wie kann die erforderliche „arbeitsschutzrechtliche Unterweisung“ zum Thema Corona und Impfungen meiner Mitarbeitenden aussehen? Woher bekomme ich die nötigen Inhalte und Informationen der Unterweisung her? Welche Anweisungen kann ich als Unternehmen geben? (Wann) Darf ich den Impfstatus meiner Mitarbeitenden erfragen? Welche neuen Pflichten habe ich als Unternehmen (z.B. Abstellung zu den Impfungen, aktive Unterstützung der Betriebsärzte)? Muss der Arbeitgeber im Quarantänefall Lohnfortzahlungen leisten? Welchen Einfluss hat dabei der Impfstatus des Arbeitnehmers?

Impfen im Unternehmen

Welche Möglichkeiten bestehen? Wer trägt die Kosten? Welche Haftungsrisiken sind zu beachten? Ist der Betriebsrat zu beteiligen? Besteht die Testangebotspflicht auch für geimpfte Mitarbeitende?

Gut vorbereitet Probleme lösen

Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen gegenüber nicht geimpften und geimpften Mitarbeitenden mit Blick zum Beispiel auf:

  • Zutrittsverweigerung
  • Anordnen der Impfung
  • Freistellung für die Impfung
  • Entgeltfortzahlung im Falle einer Corona-Erkrankung

Gemeinsam gegen Corona

Wer bietet weitere Unterstützung von außen? Welche aktuellen Entwicklungen zeichnen sich rund um die Fortsetzung der Impfkampagne in Deutschland ab?



Für Nicht-IHK-Mitglieder erheben wir eine Seminargebühr von 45,00 Euro pro Person.

 

Die technischen und organisatorischen Vorbereitungen sind unkompliziert. Um den digitalen Arbeitsraum zu betreten, benötigen die Teilnehmer lediglich einen Computer mit Internetzugang, Lautsprecher und idealerweise eine Kamera. Der Austausch zwischen den Teilnehmenden und dem Trainer erfolgt wahlweise per Mikrofon oder über die Chatfunktion.



Die IHK speichert und verarbeitet Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zu Webinar-Durchführung und gibt sie, nur soweit es zur ordnungsgemäßen Webinar-Durchführung notwendig ist, an Dritte weiter. Darüber hinaus nutzt die IHK ihre Kontaktdaten zur Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit beruflicher Bildung. Zu weitergehenden Informationen zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeine Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, können Sie sich unter www.detmold.ihk.de informieren.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Unternehmensentscheider und Beschäftigte, die unternehmenseigene Maßnahmen rund um das Impfen und Lockerungen für geimpfte Mitarbeiter:innen entwickeln wollen.