Nr. 116153263
trackVstDetailStatistik

Nachhaltig verpacken und „gut ankommen“: Geht das?

Veranstaltungsdetails

Wachsende Abfallberge, Littering, zunehmende Ressourcenverschwendung … Der Staat versucht der Situation durch Sammel- und Recyclingquoten, Gestaltungsanforderungen, Verbote und neue Pflichten Herr zu werden. Verpackungen stehen im besonderen Fokus von Umweltpolitik und Gesellschaft.

 

Ist „unverpackt“ die Alternative? Oder eher „nachhaltig“ verpackt?

 

Doch was heißt das? Welche verschiedenen Anforderungen müssen Verpackungen erfüllen? Wie kann man nachhaltiger und intelligenter verpacken, insbesondere im Versandhandel? Und woran kann man die Nachhaltigkeit von Verpackungen messen? Experten geben Ihnen Antworten aus der Praxis.

 

Programm

 

Begrüßung und Einführung

Matthias Carl, IHK Lippe und Ulrike Künnemann, InnoZent OWL

 

Was macht (künftig) eine gute Verpackung aus?

Dr. Dennis Reinking, packagingLAB Dr. Dennis Reinking

 

Immer passend verpackt

Carsten Dickmann, Marketing Director Europe, Packsize GmbH

 

Meet THE BOX - Packaging of the future

Christian Korff, Business Development, LivingPackets

 

Bewertungsmatrix für nachhaltige Verpackungen

Stefan Alscher, Effizienz-Agentur NRW

 

Zielgruppe: interessierte Personen aus Industrie, Handel und Logistik

Teilnahme: kostenfrei, Anmeldung erforderlich. Angemeldete Personen erhalten spätestens am 30. September 2021 den zur Teilnahme erforderlichen

MS-Teams-Link.

 

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten